e-Bike & Pedelec News Blog

9,7 Kilo – Vivax Rennrad mit E-Motor

Beim Elektro-Rennrad Vivax Veloce kommt die elektrische Unterstützung von einem Sattelrohrmotor. Er ist elegant versteckt und zudem leicht. So wiegt das komplette Rad mit Akku 9,7 Kilogramm, ein leichteres E-Rennrad dürfte kaum zu finden sein.

Leichter Elektromotor

200 Watt liefert der leichte Elektromotor Vivax Assist 4.0. Er ist im Sitzrohr versteckt und greift direkt auf die Tretkurbel zu. Eingeschaltet wird der Motor über einen unauffälligen Schalter am Lenker. Bei ausgeschaltetem Motor funktioniert das Bike wie gewohnt mit Freilauf ohne Widerstand. Das Plus am Vivax Assist: Der Antrieb ist unsichtbar und ultraleicht. Er unterstützt den Rennradler bei Anstiegen und bei Gegenwind. In Kombination mit dem Modell Vivax Veloce gelingt ein leichtes, ästhetisches E-Rennrad.Die Entwicklung einer intelligenten Regelungseinheit und einer neuen und geräuscharmen Motor-Getriebe-Einheit ließ ein vollkommen neues Produkt entstehen. Der 850 Gramm leichte 5,5 Ah-LiION-Akku schließt den Kreis der Innovationen.

Kein Vergleich mit E-Bike und Pedelec

Die sportliche Kombination ist nicht zu vergleichen mit klassischen Elektro-Bikes oder Pedelecs. Sie stellt eine komplett neue Fahrradart dar. Der Sattelrohrmotor bedient eine neue Zielgruppe, die die Lücke zwischen sportlichem Fahrrad und klassischem E-Bike schließt. Der Hobby-Biker findet wieder die Motivation am Bergauffahren und am Fahrradfahren bei Gegenwind. Der Fitness-Sportler optimiert so sein Training. Beide setzen den Vivax Assist nach Bedarf ein – im Vordergrund stehen immer das gesunde Training und der Spaß an der Bewegung.

Komplettrad oder Rahmenset

Das Vivax Veloce basiert auf einem Aluminiumrahmen. Die Gabel ist aus Carbon, ausgestattet ist es mit einer Shimano Ultegra-Gruppe mit Dreifachkettenblatt. 9,7 Kilo wiegt das komplette Rad, 4490 Euro kostet es. Für 2749 Euro ist das Rahmenset erhältlich. Der Vivax Assust 4.0 Sattelrohrmotor wiegt inklusive Akku mit einer Kapazität von 5,5 Ah 1800 Gramm. Die Akkuleistung reicht für mindestens eine Stunde unter Volllast. Der Nachrüstsatz für das eigene Rad kostet 2499 Euro.

Quelle: Vivax Assist, Bild: Vivax Assist

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:
    [Gesamt: 10 | Durchschnitt: 2.9]
9,7 Kilo – Vivax Rennrad mit E-Motor geschrieben von r_seidl average rating 2.9/5 - 10 Besucherbewertungen