e-Bike & Pedelec News Blog

Bosch 2017: Purion – Display & DualBattery

Bosch Purion DualBattery

Purion & DualBattery : Konzentration auf das Wesentliche und noch mehr Reichweite

Neuer Bordcomputer Purion ergänzt Portfolio

Für das Modelljahr 2017 präsentiert Bosch eBike Systems mit Purion einen Bordcomputer, der sich insbesondere an pragmatische Pedelec-Fahrer richtet. Das Display zeigt dem eBiker die wichtigsten Informationen an und ist per Daumen am Fahrradlenker bedienbar. Purion kombiniert Design und Funktionalität und bietet sowohl beim urbanen Einsatz als auch bei Fahrten über Land eine kompakte Lösung, die das Bosch Display-Portfolio sinnvoll ergänzt.

Bosch Purion

2-in-1-Lösung: Display und Remote in einem Gerät
Anders als die Bosch eBike-Bordcomputer Intuvia und Nyon, die jeweils mit einer Remote in der Nähe des Lenkergriffs ausgestattet sind, ist Purion eine 2-in-1-Lösung: Display und Remote sind in einem Gerät vereint, das eine komfortable und sichere Bedienung per Daumen links am Fahrradlenker ermöglicht und zugleich die wichtigsten Funktionen für puristische eBiker liefert. Mit einfach zu bedienenden Tasten lassen sich die Unterstützungsstufen einstellen (Off, Eco, Tour, Sport, Turbo). Aus jedem Winkel ist das Display optimal ablesbar und informiert den eBiker über Geschwindigkeit, Gesamtkilometer, Reichweite und Distanz. Zudem zeigt Purion an, wann der nächste Service-Check beim Fachhändler bevorsteht – vorausgesetzt der Händler hat diese Funktion voreingestellt. Vorteil: Durch regelmäßige Wartungsintervalle bleibt das eBike „in Schuss“.

Design trifft Funktionalität
„Mit Purion gehen wir unseren Weg konsequent weiter. Für unterschiedliche Bedürfnisse und Ansprüche entwickeln wir individuelle Lösungen. Nicht jeder eBiker benötigt Funktionen wie Navigation, Fitnesstracking oder eine mittig sitzende Steuereinheit an seinem Bike. Manche bevorzugen einen aufgeräumten Fahrradlenker mit einem puristischem Design“, sagt Tamara Winograd, Leiterin Marketing und Kommunikation Bosch eBike Systems.
Deshalb bietet Bosch mit Purion jetzt ein kompaktes Display für pragmatische eBiker. Purion kombiniert ergonomisches Design und Funktionalität. „Minimalistische Optik, gepaart mit maximalem Fahrspaß. Konzentration auf das Wesentliche. Diese Idee liegt Purion zugrunde“, erklärt Winograd. Der neue Bordcomputer ist in Kombination mit der Active Line und der Performance Line pünktlich zur Saison 2017 im Fachhandel erhältlich.

Weitere Funktionen von Purion auf einen Blick:
Licht: Über Tastenkombination ein- ausschaltbar
Schiebehilfe: Bis zu 6 km/h Unterstützung
Hintergrundbeleuchtung im Display
Micro-USB-Anschluss für Diagnose-Tool

Kombinierte Akkus von Bosch eBike Systems für noch größere Reichweiten

DualBattery kombiniert mit Y-Kabel zwei Bosch Akkus und liefert mit bis zu 1000 Wh die doppelte Kapazität

Für eBiker, die mehr Akkukapazität benötigen, bringt Bosch eBike Systems im Modelljahr 2017 eine Neuheit auf den Markt:
DualBattery, eine Kombination aus zwei Bosch PowerPacks, die durch ein Y-Kabel miteinander verbunden sind. Je nach Akku-Typ liefert das doppelte Kraftpaket bis zu 1.000 Wattstunden (Wh) für weite Wege, steile Strecken und hohe Lasten. Das Konzept ist für eine intensive Nutzung prädestiniert. Die Akkus werden vom eBike-Hersteller entweder beide am Rahmen oder an Rahmen und Gepäckträger befestigt.

Bosch DualBattery

Große Distanzen fahren, selten laden
„Der Akku ist als Energiespeicher des eBikes ein entscheidender Bestandteil für ein funktionierendes System. eBiker haben individuelle Bedürfnisse und Ansprüche, sie setzen ihr Rad unterschiedlich ein. Um die Kundenwünsche und verschiedene Nutzungsverhalten noch besser zu bedienen, haben wir DualBattery entwickelt“, erklärt Claus Fleischer, Leiter Bosch eBike Systems. Während der eine mit dem Pedelec weite Wege zurücklegt, fährt der andere häufig bergauf. Der nächste nutzt sein eBike auf dem Weg zur Arbeit oder geht damit auf Reisen. Mancher fährt gar eBike im Job. Diese unterschiedlichen Einsatzzwecke erfordern Lösungen. Für eBiker, die schneller, weiter, höher und mit mehr Last unterwegs sind – und dabei seltener den Akku laden möchten -, gibt es für das Modelljahr 2017 DualBattery von Bosch. Sie liefert die doppelte Akku-Kapazität – dort, wo sie benötigt wird. Für eCargo-Bikes, die in Städten Kleintransporter ersetzen. An Pedelecs und S-Pedelecs für Pendler, die große Distanzen zurücklegen oder bei Trekkingrädern für ausdauernde eBike-Reisende.

Doppelte Ladung dank DualBattery
Die Bosch PowerPacks gehören zu den leichtesten eBike-Akkus mit der höchsten Energiedichte am Markt. In der Kombination zweier PowerPacks 500 etwa stehen mit der DualBattery bis zu 1.000 Wh Energie zur Verfügung. DualBattery wird direkt vom eBike-Hersteller am Fahrrad verbaut. Über einen Ladeanschluss lassen sich beide Akkus aufladen. Verbunden sind sie über ein Y-Kabel, das entweder zwei Rahmenakkus oder einen Rahmenakku und einen Gepäckträger-Akku miteinander verknüpft. Das System schaltet automatisch und intelligent zwischen beiden Akkus um, sowohl beim Laden als auch beim Entladen. Außer der Reichweite verlängert sich die Lebensdauer der Akkus, da sich die Leistung auf beide verteilt.

DualBattery funktioniert in Verbindung mit Nyon oder dem Intuvia-Display und ist ausschließlich in der Originalausrüstung am Pedelec erhältlich. Der Bosch Ansatz, der für viele Komponenten des Weltmarktführers gilt, kommt auch bei DualBattery zum Tragen: Die PowerPacks 300, 400 und 500 lassen sich in unterschiedlichen Konstellationen miteinander kombinieren.

Über Bosch eBike Systems
Eine neue Generation Fahrräder erobert Stadt und Land und gehört bereits heute zum Alltagsbild: eBikes sind ein modernes Fortbewegungsmittel für moderne Menschen. Für Schnelle und Gemütliche, für Fitte und Bequeme, für Pendler und Genussradler, und natürlich für Alt und Jung. Hinter dem Rückenwind technisch führender eBikes von bislang über 60 führenden Fahrradmarken in Europa stecken Komponenten, die von Bosch zur Perfektion gebracht werden. Von der hocheffizienten Antriebseinheit (Motor und Getriebe), über hochqualitative Akkus bis hin zu einem intuitiv bedienbaren, smarten Bord- und Fahrradcomputer reicht das Bosch-Portfolio. Die perfekte Abstimmung der Komponenten ist der Schlüssel zur typischen Bosch-Performance in Komfort wie Leistungsfähigkeit. Die eBike-Systeme profitieren wie andere Bosch-Produkte vom Technik- und Fertigungs-Know-how der Bosch-Gruppe: Von der Konzeption über das Engineering bis hin zu Produktion, Marketing und After-Sales-Service setzt Bosch eBike Systems immer wieder aufs Neue Maßstäbe für die eBike-Branche. Die Erfahrung der Bosch-Gruppe auf den Gebieten Elektromotor, Sensorik, Displays und Lithium-Ionen-Batterie verschafft Bosch-eBike-Systemen Technik fürs Leben und eBike-Fahrern ihren Spaß.

>>> Alle aktuellen e-Bike Modelle mit Bosch Antrieb >>>

Quelle: Bosch

 

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:
    [Gesamt: 8 | Durchschnitt: 2.3]
Bosch 2017: Purion – Display & DualBattery geschrieben von r_seidl average rating 2.3/5 - 8 Besucherbewertungen