e-Bike & Pedelec News Blog

Bremsen

Aufgrund ihrer Geschwindigkeit und des höheren Gewichts benötigen Elektrofahrräder zuverlässige Bremsen. Dabei stehen alle gängigen Bauarten zur Auswahl.

Felgenbremsen greifen, wie der Name sagt, auf die Felgen der Laufräder zu. Moderne „V-Brakes“ erreichen durchaus eine hohe Bremsleistung, allerdings lässt ihre Leistung bei Nässe nach und sie erhöhen den Verschleiß der Felge. Eine sehr zuverlässige Sonderform mit hoher Bremsleistung ist die hydraulische Felgenbremse.

Scheibenbremsen gibt es in mechanischer, halbhydraulischer und hydraulischer Ausführung. Die beiden ersten Arten sind mittlerweile an hochwertigen Rädern kaum mehr anzutreffen. Scheibenbremsen bieten hohe Bremskraft, je nach Belastung gibt es verschieden große Scheiben, sie sind zuverlässig und verschleißen die Felge nicht. Sie erfordern eine regelmäßige Kontrolle des Belagverschleißes und müssen von Zeit zu Zeit entlüftet werden. Empfohlen wird auch bei Verwendung von DOT-Bremsflüssigkeit deren regelmäßiger Austausch.

Die Rücktrittbremse sitzt in der Hinterradnabe. Wer an sie gewohnt ist, kann sich schwer umstellen. Früher war sie bei vielen Fahrrädern standardmäßig verbaut. Sie funktioniert nicht zusammen mit einer Kettenschaltung und war lange auch nicht in Verbindung mit einem Mittelmotor verfügbar. Das hat sich mittlerweile geändert. Eine Rücktrittbremse ist so gut wie wartungsfrei.

Bremsen geschrieben von r_seidl average rating 5/5 - 1 Besucherbewertungen