e-Bike & Pedelec News Blog

flitzbike präsentiert neue Pedelecs „p9“ und „e8“

FLB_e8_Detail_EFBE.jpg

Stylish durch die City, bequem übers Land

Auf der CMT 2015 ist die schwäbische Pedelec-Manufaktur mit einer ganzen Reihe von Neuheiten vertreten. Neben neuen Bereifungen, Displays und Antrieben stellt flitzbike erstmals das neue, für den urbanen wie für den Touren-Einsatz gedachte Modell „p9“ der Öffentlichkeit vor. Ebenso können die Besucher die neuen, mit brose-Mittelmotoren ausgestatteten Touren-Pedelecs „traveller“ und „e8“ in Augenschein nehmen und probefahren.

Stilvoll durch die Stadt – flitzbike „p9“

Das als Pedelec und S-Pedelec erhältliche „flitzbike p9“ ist mit dem neuen Neun-Gang-Getriebe P1.9 XR von Pinion ausgestattet. Mit nur 2.200 Gramm Gewicht und 568 Prozent Übersetzungsbandbreite eignet sich das Allround-Gefährt hervorragend zur Verwendung in der Stadt, etwa für den bequemen Weg ins Büro oder für Freizeit-Touren. Zusammen mit dem Riemenantrieb von Gates CarbonDrive und dem Heckmotor von GoSwiss Drive bietet das „flitzbike p9“ nicht nur einen bequemen, ruckelfreien und wartungsarmen Betrieb, sondern auch eine von Understatement geprägte klare Design-Linie. Eine eigens für mehr Stabilität entworfene Starrgabel und komfortabel dämpfende Ballonreifen ergänzen den bauhausartig stilvollen Auftritt des neuen Urban-Pedelecs genauso wie die Sättel und Griffe der „Cambium Serie“ von Brooks und die Beleuchtungskomponenten von Supernova. Die Kosten des edlen Universal-City- und Country-Flitzers liegen bei 4.490,– Euro.

flitzbike „traveller“ und „e8“ – Bequem auf Tour

Auf längeren Pedelec-Touren zählen einfache Handhabung, funktionale Bequemlichkeit und sehr hohe Zuverlässigkeit. Diese Ansprüche erfüllen die als Herren- und Damen-Modelle erhältlichen flitzbikes „traveller“ und „e8“ auf ganzer Linie. Tourentauglichkeit beweisen nicht nur der wartungsarme Riemenantrieb von Gates CarbonDrive und die schmutz- und staubresistente Alfine-Nabenschaltung von Shimano, die sich optimal auf das jeweilige Terrain einstimmen lässt. Auch der kraftvolle brose-Mittelmotor macht längere Fahrten zu einem Genuss, denn das kleine und kompakte Motorgehäuse erlaubt eine großzügige Bodenfreiheit im Tretlagerbereich. Ebenso bereitet Kopfsteinpflaster keine Kopfschmerzen mehr, denn die im „traveller“ eingebaute Vordergabel RST VogueAir Telegabel absorbiert Unebenheiten direkt unterhalb des Lenkkopfs. Dank der ganz auf den langfristigen Einsatz zugeschnittenen Rahmen-Geometrie erleben die leicht dahinrollenden Fahrerinnen und Fahrer statt eingeschlafener Arme, Hände oder schmerzender Rücken, eine angenehm entspannte Art des Reisens.

 

Probefahren leicht gemacht

Für alle, die keine Gelegenheit haben, die neuen flitzbikes auf der CMT 2015 in Stuttgart probezufahren, hält die Fahrrad- und Pedelecschmiede eine besondere Überraschung bereit. Interessenten aus Deutschland können die flitzbike-Modelle für nur 119,– Euro bis zu drei Tage ausgiebig zuhause testen. Ein Anruf oder eine E-Mail reicht, und das gewünschte Fahrrad bzw. Pedelec wird zum Wunschdatum per Spedition in einem eigens konstruierten, stabilen Karton angeliefert. Die Rücksendung erfolgt ebenso über die Spedition, hierzu genügt eine kurze Mitteilung an flitzbike. Beim Erwerb des Fahrrads oder Pedelecs werden die Testfahrtkosten selbstverständlich angerechnet.

 

flitzbike auf der CMT 2015, Stuttgart (17.- 18. Januar 2015): Kärcher-Halle 9, Stand F34

>>> Weitere Pedelec-Modelle 2015 von flitzbike finden Sie hier >>>

Quelle Text + Bild: flitzbike

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:
    [Gesamt: 11 | Durchschnitt: 4.5]
flitzbike präsentiert neue Pedelecs „p9“ und „e8“ geschrieben von cziegler average rating 4.5/5 - 11 Besucherbewertungen