e-Bike & Pedelec News Blog

Flyer und KTM rufen Panasonic-Akkus zurück

Flyer und KTM rufen Panasonic-Akkus zurück

Weil bei zwei bestimmten Serien von Stromspeichern ein Produktionsfehler vorhanden sein könnte, rufen die E-Bike-Anbieter KTM und Flyer von ihnen verbaute Panasonic-Akkus zurück. Die Charge lässt sich offenbar genau eingrenzen. Die Zahl der betroffenen Akkus bewegt sich deshalb nur im niedrigen vierstelligen Bereich. KTM informiert auf seiner Website detailliert über den Rückruf.

Betroffen sind demnach E-Bike-Akkus mit der Bezeichnung NKY442B2. Bei den betroffenen Akkus besteht das Risiko, dass sie sich erwärmen und im schlimmsten Fall sogar entzünden können, was zu Rauch und/oder Flammenbildung führen könne. Das Risiko sei allerdings sehr gering, Panasonic geht von einem defekten Stromspeicher pro 150.000 Stück aus. Dennoch werden vom japanischen Elektronik-Spezialist zusammen mit den beiden damit belieferten Erstausrüstungskunden KTM und Flyer alle Akkus zurückgerufen, die den festgestellten Produktionsfehler aufweisen könnten.

Akkus für Heckmotor

Der betroffene Akku wurde im System mit den Hinterrad-Nabenmotoren von Panasonic geliefert. Es handelt sich um eine 48V-Batterie mit 412Wh Kapazität, die im Rahmendreieck platziert wird. Verbaut wurde sie bei Flyer im Modell Vollblut seit 2013, und bei KTM sind es die Modelle E-Lycan P, E-Race P, E-Cross P. E-Style und E-Tour aus den Jahren 2013 und 2014, die möglicherweise mit den fehlerhaften Akkus ausgestattet sind. Die Seriennummern der zurückgerufenen Akkus vom Typ NKY442B2 beginnen mit den Bezeichnungen RA16 und RA17. Die Seriennummer kann auf der Unterseite des Akku-Gehäuses gefunden werden.

Kunden werden aufgerufen, diese Akkus nicht mehr zu laden und zu nutzen. Der Umtausch der Akkus soll über den Fachhandel abgewickelt werden. Bei KTM wurde für Endkunden zur Unterstützung des Austauschs eine Hotline eingerichtet:

Kunden aus Österreich und der Schweiz wählen die kostenlose Hotline 0800-400055

Kunden aus Deutschland die Hotline 0800-4000550.

Quelle Text + Bild: velobiz.de

 

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:
    [Gesamt: 4 | Durchschnitt: 3.8]
Flyer und KTM rufen Panasonic-Akkus zurück geschrieben von cziegler average rating 3.8/5 - 4 Besucherbewertungen