e-Bike & Pedelec News Blog

GO SwissDrive: Farbdisplay mit Smartphone-Anbindung

GO_SwissDrive_EVO-Display_Tour

Farbdisplay mit Smartphone-Anbindung ab Februar im Handel
GO SwissDrive: Upgrade auf Bluetooth-E-Bike-Display zum Einführungspreis

  • Neues EVO-Farbdisplay mit Smartphone-Konnektivität und Nahbedienteil
    für E-Bikes mit GO SwissDrive-Antrieb ab Februar auch zum Nachrüsten erhältlich
  • Sonderpreis bis Ostern 2015: 299,00 Euro statt 349,00 Euro
  • Upgrade-Fähigkeit gehört bei GO SwissDrive zum Konzept
  • Zukunftsweisende Funktionen durch drahtlosen Datenaustausch über Bluetooth 4.0-Standard:
    z. B. Anzeige von Anrufen, App-Anbindung und Softwareupdates

Hinterradnabenmotoren aktuell wie nie zuvor

E-Bikes für 2015 bieten nicht nur ausgereifte Antriebstechnik und noch mehr Akkuleistung, sie verbinden inzwischen auch das Smartphone mit Steuerung und Display und eröffnen damit ganz neue Möglichkeiten. Auf der Fahrradmesse Eurobike hat der auf dynamische Hinterradmotoren spezialisierte Antriebshersteller GO SwissDrive AG ein neues Farbdisplay vorgestellt, das über genau diese Eigenschaften verfügt. Der Clou: Das neue EVO-Display, zu dem ein ergonomisches Nahbedienteil gehört, kann bei E-Bikes mit GO SwissDrive-Motor auch nachgerüstet werden. Zur Markteinführung ist das neue Bluetooth-fähige EVO-System ab Februar bis Ostern 2015 zum Sonderpreis von 299,00 Euro (UVP, ggf. zzgl. Montage) im Fahrradfachhandel erhältlich. Danach wird das System für 349,00 Euro (UVP) angeboten.

Upgrade-Fähigkeit gehört bei GO SwissDrive zum Konzept

Mit der Einführung des nachrüstbaren Displays verfolgt GO SwissDrive die Strategie, bei E-Bikes für Werterhalt und Zukunftsfähigkeit zu sorgen und Kunden auch noch nach Jahren des Gebrauchs ein topaktuelles und leistungsfähiges Produkt zur Verfügung zu stellen. „Bei E-Bikes für den Lieferdienst beweist unser Hinterradnabenmotor, dass er problemlos über 100.000 Kilometer Laufleistung absolvieren kann“, erläutert Immanuel Seeger, Produktmanager Marketing & Vertrieb bei GO SwissDrive. „Eine lange Nutzungsdauer und E-Bike-Technik auf der Höhe der Zeit sollten unserer Auffassung nach grundsätzlich kein Widerspruch sein.“ Um die aktuellen und künftigen Erwartungen der Kunden zu erfüllen, bietet GO SwissDrive regelmäßig Softwareupdates für die Steuerung des Motors, das Batteriemanagement und Servicetools und entwickelt auch das Display und die Bedieneinheit ständig weiter. Besonders wichtig ist bei allen neuen technischen Entwicklungen die Kompatibilität. „Das Ziel, nicht nur ein neues System, sondern auch ein zukunftsfähiges Upgrade zu bieten, haben wir mit dem EVO-Display, das Smartphone-Konnektivität inklusive künftiger App-Anbindung ermöglicht, praktisch hundertprozentig erreicht“, betont Immanuel Seeger.

Zukunftsweisende Funktionen

Das mit einem gummierten Rand versehene 3,2 Zoll EVO-Display verfügt über eine Farbtiefe von 16 Bit und bietet eine Auflösung von 240 x 320 Punkten. Damit können Grafiken und Daten wie Anrufe inkl. Nummer, bzw. Namen oder, wie für die Saison 2016 geplant, auch Hinweise zur Navigation angezeigt werden. Der drahtlose Informationsaustausch mit Apple iOS und Android-basierten Smartphones ist über den Bluetooth 4.0-Standard gewährleistet. Damit wird E Bike-Fahrern eine leistungsfähige Plattform zur Verfügung gestellt, mit der zum Beispiel auch Parameter für Fitness-Apps oder den Servicetechniker abgerufen werden können. Für die kabelgebundene Kommunikation gibt es eine USB-Schnittstelle, die auch als leistungsfähige Ladestation fungiert (max. 5 Volt, 1 A).
Gut ablesbar und intuitiv zu nutzen

Um die Bedienung zu vereinfachen und Nutzern trotzdem umfassende Informationen zu bieten, wurde eine Trennung in Fahr- und Standmodus eingerichtet. Drei verschiedene Ansichten für den Fahrbetrieb bieten einen schnellen Überblick – im Standmodus können umfangreiche statistische Daten oder Servicemodule aufgerufen werden. Damit auch bei starker Sonneneinstrahlung eine gute Ablesbarkeit gewährleistet ist, kommt ein entspiegeltes Glas und eine transflektive Display-Technologie zum Einsatz, die Umgebungslicht durch anteilige Reflexion als Lichtquelle nutzt.

 

Nabenmotor GO SwissDrive
GO_SwissDrive_Service_2hres
go-swiss-drive_02
go-swiss-drive_01
GO_SwissDrive_Service_3hres
GO_SwissDrive_EVO-Display_Tour

 

Hinterradnabenmotoren aktuell wie nie zuvor

Nach dem Trend der letzten Jahre zum Mittelmotor entdecken inzwischen immer mehr Anbieter den Hinterradantrieb neu. Einer der Gründe: E-Bike-Fahrer werden jünger und anspruchsvoller – und möchten sich mit ihrem Traum-E-Bike von der Massenware unterscheiden. Ein anderer Grund: Die technischen Eigenschaften, der praktisch geräuschlose Betrieb und eine bislang unerreichte Fahrdynamik. Damit sind Hinterradmotoren erste Wahl für Anbieter sportlich-dynamischer E-Bikes auf höchstem technischem Niveau. Für diese Kunden ist das neue funktionale und attraktive GO SwissDrive-Display eine ideale Ergänzung.

Hinweise zur Kompatibilität und zur Montage

Mit einem Upgrade auf das EVO-Display sind alle Kernfunktionen des kabelgebundenen GO SwissDrive-Antriebssystems nutzbar. Bekannte Ausnahmen: Je nach technischen Voraussetzungen am E-Bike wird das Licht nicht über das Nahbedienteil, sondern manuell eingeschaltet. Batterie-Updates können ausschließlich über Kabel erfolgen. Das Laden von Fremdgeräten an der USB-Buchse ist je nach Gerät und Ladezustand in einigen Fällen nur eingeschränkt möglich. Nicht möglich ist das Nachrüsten von Systemen, die auf dem ANT+ Funkstandard basieren.
Fachhandelspartner von GO SwissDrive werden in Kürze auf das neue System und Upgrades geschult und stehen Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Die Montage des EVO-Displays anstelle des bestehenden Systems ist grundsätzlich auch ohne eine Fachwerkstatt möglich. Trotzdem empfiehlt GO SwissDrive Kunden die Montage durch einen qualifizierten Händler, über den das Display auch bezogen werden kann.

Logo_GO_SwissDriveÜber GO SwissDrive

Seit der Gründung im Jahr 2011 hat sich die Schweizer GO SwissDrive AG, Tochter der weltweit operierenden deutschen Ortlinghaus-Gruppe, als Hersteller und Lieferant von Premium-E-Bike-Antriebssystemen einen Namen gemacht. Bei der Produktion der Hinterradnabenmotoren und der zugehörigen Steuerungselektronik profitiert GO SwissDrive von mehr als 100 Jahren Erfahrung in der Entwicklung von anspruchsvoller Technik für höchste Beanspruchungen.
Die kraftvollen E-Bike-Antriebssysteme werden bei bekannten Fahrradmarken vor allem im sportlichen Bereich und bei schnellen S-Pedelecs, wie zum Beispiel Specialized, GobaX, HP Velotechnik, Electrolyte, Flitzbike oder Bulls eingesetzt. Für schnelle Reaktion und maximale Kundennähe sorgt das Europa-Servicezentrum am Standort der Ortlinghaus-Gruppe in Wermelskirchen bei Köln.

>>> Alle e-Bike & Pedelec Modelle mit Go Swiss Drive >>>

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:
    [Gesamt: 7 | Durchschnitt: 4.1]
GO SwissDrive: Farbdisplay mit Smartphone-Anbindung geschrieben von cziegler average rating 4.1/5 - 7 Besucherbewertungen