e-Bike & Pedelec News Blog

Innovative MTB Pedelecs von Rotwild, Brose und DT Swiss

Pedelec Rotwild RQ1 - Brose - DT Swiss

Rotwild präsentiert zwei Highlights des BIKE Festivals Garda Trentino: die vollintegrierten Mountainbike-Pedelecs R.C1 und R.Q1 – beide ausgestattet mit einem Brose Mittelmotor und der neuesten DT Swiss Suspension Technologie.

Die deutsche High-End-Marke Rotwild zeigt in Riva erstmals zwei innovative sportliche Mountainbikes mit dem leichten und kompakten Pedelec-Antrieb von Brose. Das revolutionäre Rahmenkonzept ist zum Patent angemeldet. Hier ist der Akku tragendes Bauteil des Rahmens.

Das All-Mountain R.Q1 rollt auf 27,5 Zoll großen Laufrädern und hat 140 Millimeter Federweg. Das vortriebsorientierte XCS Fahrwerk liefert bergauf und bergab maximale Performance – das R.Q1 ist ein vielseitiges Bike für jeden Trail. Durch den leichten Mittelmotor des Mechatronik-Spezialisten Brose und den vollständig in die Tragestruktur des Rahmens integrierten Akku behält das R.Q1 auch in der Hybridversion sein eigenständiges Design und das gewohnt spielerische Handling. Das R.Q1 bietet Performance und Fahrsicherheit auf allen Strecken, ob auf Gardasee-Trails oder auf der Hausrunde.

Das sportliche 29er-Hardtail R.C1 behält auch als Mountainbike-Pedelec seine sportliche Ausrichtung. Das Fahrwerk ist konsequent auf Fahrdynamik und effizienten Vortrieb ausgelegt; bergauf unterstützt durch den neuen leichten Pedelec-Motor von Brose. Auch hier verschwindet der Akku als tragendes Teil im Unterrohr des Rahmens. Gleichzeitig bietet das R.C1 aber mehr Reserven als ein reines Racebike. Im Unter-schied zu anderen E-Mountainbikes ist das R.C1 auf einen vorderen Umwerfer ausgelegt, kann somit also mit zwei Kettenblättern ausgestattet werden. Mit seinem breiten Einsatzspektrum ist das R.C1 Hybrid ein echtes Multitalent.

ROTWILD – German Cycle Devices

„Rotwild steht für eigenständiges Design, ganzheitliches Engineering und vor allem Performance“, erklärt Rotwild-Geschäftsführer Peter Schlitt. „Mit den verfügbaren Motoren war es bislang nicht möglich, ein vollintegriertes Mountainbike-Pedelec ohne Kompromisse zu bauen. Das hat sich mit dem Brose-Antrieb geändert – C1 und Q1 vereinen den Fahrspaß, das Handling, die Effizienz und das Design sportlicher Mountainbikes mit den Vorzügen eines Mountainbike-Pedelecs.“

 

Pedelec-Rotwild_RQ1-Brose-DT-Swiss-11
Pedelec-Rotwild_RQ1-Brose-DT-Swiss-10
Pedelec-Rotwild_RQ1-Brose-DT-Swiss-09
Pedelec-Rotwild_RQ1-Brose-DT-Swiss-08
Pedelec-Rotwild_RQ1-Brose-DT-Swiss-07
Pedelec-Rotwild_RQ1-Brose-DT-Swiss-01
Pedelec-Rotwild_RQ1-Brose-DT-Swiss-02
Pedelec-Rotwild_RQ1-Brose-DT-Swiss-03
Brose
Pedelec-Rotwild_RQ1-Brose-DT-Swiss-05
Pedelec-Rotwild_RQ1-Brose-DT-Swiss-06
Pedelec Rotwild RQ1 - Brose - DT Swiss

Der Motor der Performance-Pedelecs von ROTWILD stammt vom internationalen Automobilzulieferer Brose, Weltmarktführer bei Elektromotoren in der Automotive-Branche. Die Basis bildet ein millionenfach bewährter Lenkungsmotor, den die Brose Ingenieure in den vergangenen drei Jahren konsequent für den Einsatz an effizienten und sportlichen Mountainbikes weiterentwickelt haben. Der Brose Antrieb ist kleiner und in seiner Leistungsklasse etwa ein Kilogramm leichter als Wettbewerbsprodukte.

Durch die kompakte Bauweise lässt sich der Brose Mittelmotor problemlos in den Rahmen integrieren. Mit dem Brose-Antrieb bleibt die bewährte Geometrie erhalten. Die Vollintegration von Akku und Motor macht am R.Q1 zudem eine ideale Fullsuspension-Geometrie möglich. Durch kundenspezifische Gehäusedesigns und die variable

Einbauposition des Antriebs haben Bike-Entwickler und Designer einen großen Gestaltungsspielraum.

Der effiziente Motor arbeitet nahezu geräuschlos und vibrationsfrei. Als Pedelec-Motor liefert der bürstenlose Innenläufer 250 Watt.

Eine weitere Besonderheit des Brose Antriebs: Auch bei abgestelltem Antrieb sind die Rotwild Mountainbike-Pedelecs ohne Kraftverlust zu pedalieren.

Der Lithium-Ionen-Akku der Rotwild Pedelecs hat eine Spannung von 36 Volt und liefert 417 Wattstunden. Die 40 Zellen des Akkus werden über ein eigenes Batteriemanagement-System immer optimal gesteuert.

 

Logo RotwildROTWILD by ADP Engineering

Mit der deutschen Marke Rotwild entwickelt, produziert und vertreibt die ADP Engineering GmbH seit 1996 High-End-Mountainbikes. Jedes ROTWILD Bike vereint höchste Ingenieurskunst mit ganzheitlichem Design. Dynamik, Effizienz, Performance und eigenständige technische Lösungen haben ROTWILD Mountainbikes von Beginn an zu begehrten Begleitern auf den Trails und Rennstrecken dieser Welt gemacht. Viele Medaillen und Podestplätze bei Olympischen Spielen, Weltmeisterschaften und Worldcups belegen die Leistungsfähigkeit der ROTWILD Bikes.

Die Brose GruppeLogo Brose

Brose ist Partner der internationalen Automobilindustrie und beliefert rund 80 Automobilmarken sowie über 30 Zulieferer mit Systemen für Fahrzeugtüren, Heckklappen und Sitzstrukturen sowie elektrischen Antrieben. Rund 22.000 Mitarbeiter sind an 58 Standorten in 23 Ländern für das Familienunternehmen tätig. Im Geschäftsjahr 2013 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von rund 4,7 Milliarden Euro. Brose gehört zu den TOP 40 der weltweiten Automobilzulieferer und ist in der Branche das fünftgrößte Unternehmen in Familienbesitz.

Bei elektrischen Antrieben für die Automobil-Industrie ist Brose Weltmarktführer. Auf dieser Basis und mit diesem Wissen entwickelt Brose kleine und leichte Performance-Antriebe für Mountainbike-Pedelecs.

DT SWISSLogo DT SWISS

Die Erfolgsgeschichte von DT SWISS  hat ihren Ursprung bereits im Jahr 1634. Die Firma DT SWISS mit Hauptsitz in der Schweiz hat diverse Niederlassungen in Europ, Asien und den USA.

Im Jahr 1934 umfasste das Sortiment Speichen, Schutzbleche und Felgen für Fahrräder und Kinderwagen.  Die DT Swiss AG wurde 1994 durch einen Management-Buyout aus der Vereinten Drahtwerke AG von den heutigen Inhabern Frank Böckmann, Maurizio D’Alberto und Marco Zingg gegründet. Das Kürzel DT wurde bereits von dem ehemaligen Unternehmen mit dem deutsch/französischen Namen “Vereinigte Drahtwerke / Tréfileries réunies” ins Leben gerufen und ist bis heute ein bedeutender Teil des Firmennamens. Das D steht für Drahtwerke und das T für Tréfileries. Mit dem Management-Buyout wurde die Firma in DT Swiss umbenannt. Der neue Name reflektiert somit einerseits den Ursprung des Unternehmens und spiegelt anderseits die schweizerische Tradition und weltbekannte Qualität wieder.

Die Produktion von hochwertigen Speichen war einst der Beginn des Unternehmens. Bereits vor Gründung der heutigen DT Swiss AG wurde DT zum Synonym für Schweizer Speichen höchster Qualität und steht bis heute für Langlebigkeit und Präzision.

Quelle + Bilder: PR-Rotwild, Brose, DT SWISS

 

Weitere Informationen zu den aktuellen 2014er Modellen von Rotwild in unserer E-Bike Marktübersicht: Rotwild E-Bikes 2014

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:
    [Gesamt: 4 | Durchschnitt: 4.3]
Innovative MTB Pedelecs von Rotwild, Brose und DT Swiss geschrieben von cziegler average rating 4.3/5 - 4 Besucherbewertungen