e-Bike & Pedelec News Blog

Klever Q25 – clever – faltbar – kompakt – smart

Klever Q25

Klever Q25 – Klever Mobility Eurobike-Preview

Klever Q25 – FALTBARES KOMPAKT-E-BIKE  UND BLUETOOTH LCD-DISPLAY

  • Klever Q25: KYMCO-Tochter stellt zur Eurobike ein leistungsstarkes 20-Zoll-Kompakt-e-Bike vor
  • Systemupgrades: neues LCD-Display mit Bluetooth-Anbindung und Softwareupdate für mehr Reichweite und harmonischere Unterstützung
  • Klever Pedelecs auch in der Modefarbe Weiß und mit Fahrradanhänger-Kupplung als Zubehör erhältlich

Zur internationalen Leitmesse Eurobike in Friedrichshafen (27.-30.08.) hat die junge e-Bike-Marke Klever einige Überraschungen im Gepäck. Highlight ist das faltbares 20-Zoll-Kompakt-e-Bike Klever Q25, das Mitte 2015 erhältlich sein wird. Basierend auf dem Tiefeinsteiger-Modell B25 verbindet das mit dem hauseigenen Biactron-Hinterradantrieb ausgerüstete Modell Klever Q25 kompakte Abmessungen mit Fahrkomfort und hoher Reichweite.

 

Klever Q25 Faltrad
Klever Q25 Kompaktrad
Klever_Q25_2_s
Klever Q25 2015
Klever Q25
Klever Q25 2015

 

Zudem werden alle Klever e-Bikes optional mit einem bluetoothfähigen LCD-Display inklusive Nahbedienteil erhältlich sein. Auch Kunden, die bereits ein Klever e-Bike besitzen, profitieren von dieser Neuentwicklung, denn das System, das voraussichtlich im Frühjahr 2015 erhältlich sein wird, kann problemlos gegen das herkömmliche LED-Display ausgewechselt werden. Über die Bluetooth-Verbindung, beziehungsweise bei den alten Modellen über Kabel, kann der Händler Daten auslesen, neue Software aufspielen und individuelle Anpassungen vornehmen. Beispielsweise im Hinblick auf die zum September verfügbare neue Steuerung, die die Möglichkeit bietet, kundenorientierte Fahrprofile von dynamisch-kraftvoll bis harmonisch-energiesparend einzurichten. Auch äußerlich gibt es bei den mit renommierten Designpreisen und einem Eurobike-Award ausgezeichneten Klever e-Bikes Veränderungen. So sind die bislang in edlem Silber, bzw. Mattgrau gehaltenen Rahmen künftig auch in der Trendfarbe Weiß verfügbar.

Dazu gibt es als Zubehör auch eine Kupplung für Fahrradanhänger (Weber-Kupplung), für die der auf 250 Watt gedrosselte 45 Nm starke Hinterradnabenmotor ausreichend Zugkraft bereitstellt.

Schwerpunkt urbanes Umfeld

Mit den aktuellen Modellen, die edle Materialien, individuelles Design und einen kraftvollen Vortrieb zu einem Gesamtsystem kombinieren, spricht die KYMCO-Tochter Klever Mobility vor allem Kunden an, die nicht nur einfach ein Fahrrad mit Elektromotor suchen. „Fahrräder und e-Bikes haben einen hohen Nutzwert, sie sind aber auch Ausdruck eines individuellen Lebensgefühls“, stellt Fritz G. Baumgarten, General Manager von Klever Mobility Europe, fest. „Das gilt in besonderem Maß für die urbanen Zentren und Metropolen, in denen die Menschen gezielt auf Möglichkeiten zur Differenzierung setzen.“ Genau auf die Bedürfnisse dieser urbanen Kundengruppe sind die Klever-Modelle zugeschnitten. Das kompakte 20-Zoll-e-Bike Klever Q25 zeigt hier zusammen mit den weiteren Neuentwicklungen die Richtung an. „Mit dem Klever Q25 wenden wir uns vor allem an e-Bike-Interessenten, für die eine fehlende sichere Abstellmöglichkeit bislang ein Haupthinderungsgrund zur Anschaffung eines Elektrorads war“, so Baumgarten. Vorteil des neuen Modells ist zum Beispiel, dass es problemlos in die Bahn, in Aufzüge oder auf Rolltreppen passt und im gefalteten Zustand geschoben und platzsparend im Flur oder auf dem Balkon abgestellt werden kann. Dazu kommen ein kraftvoller Motor und eine große Reichweite (Unterstützungsstufe Low bis 75 km, High bis 35 km). Gerade in Innenstädten und für Nutzer, die gerne individuell, bequem und flexibel unterwegs sind, bietet Klever Mobility damit eine innovative Mobilitätslösung.

Modulares Konzept

Mit der Strategie auf bestehenden Modellen modular aufzubauen und nicht jedes Jahr völlig neue e-Bikes auf den Markt zu bringen, kommt Klever Mobility den Bedürfnissen der Kunden und der Händler gleichermaßen entgegen. So legt Klever mit dem bluetoothfähigen LCD-Display den Grundstein für weitere Entwicklungen, zum Beispiel im Bereich der Konnektivität mit modernen Smartphones. Gleichzeitig ist das System, das unter anderem einen wirksamen elektronischen Diebstahlschutz inklusive Bike-Codierung integriert, auch mit bestehenden Klever e-Bikes kompatibel, sodass Klever Mobility zusammen mit dem Fachhandel für Bestandsschutz und ein nahtloses optisches und technisches Upgrade sorgt. „Dieses modulare Konzept bringt dem Kunden Investitionssicherheit und dem Händler das gute Gefühl ein nachhaltiges Produkt zu verkaufen“, betont Baumgarten. „Da wir die zentralen Komponenten im eigenen Haus entwickeln, können wir unseren Kunden das als einer der wenigen Hersteller tatsächlich garantieren.“

Über Klever Mobility
Die Klever Mobility Europe GmbH wurde 2011 von KYMCO, einem weltweit etablierten Hersteller von Motorrollern und Leichtkrafträdern aus Taiwan, gegründet. Der Fokus der neuen Marke Klever (KYMCO Light Electric Vehicles) liegt auf E-Bikes (Pedelecs und Speed-Pedelecs), die inzwischen mehrfach mit renommierten Preisen ausgezeichnet wurden. Als einer der wenigen Hersteller bietet Klever Mobility Motoren, Steuerungselektronik, Software, Batterien und Mechanik aus einer Hand. Dazu unterhält das Unternehmen Büros und Produktionsstätten in Deutschland und Taiwan. Der Sitz der europäischen Vertriebszentrale befindet sich in Köln.

Quelle: Klever Mobility Europe GmbH www.klever-mobility.com / BÜRO KOLBERG www.buerokolberg.de

>>> Alle aktuelle Klever e-Bike, Pedelec & S-Pedelec Modelle in unserer Markübersicht >>>

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:
    [Gesamt: 8 | Durchschnitt: 2.9]
Klever Q25 – clever – faltbar – kompakt – smart geschrieben von r_seidl average rating 2.9/5 - 8 Besucherbewertungen