e-Bike & Pedelec News Blog

Livigno rüstet sich für die neue Bike-Saison

Livigno_Carosello3000_by_G

Noch ziert eine dünne Schneeschicht das italienische Premium-Resort Livigno. Doch sobald diese geschmolzen ist, startet Italiens „Little Tibet“ ab Mitte Juni in die 2015er Bike-Saison. Vom Bikepark-Opening im Mottolino Bike Park über ein erweitertes Flow-Trail-Streckennetz am Carosello 3000 bis hin zu einem neuen Pumptrack im Bike Skill Center – Livigno bietet ab diesem Jahr noch mehr Fahrspaß für Groß und Klein. Speziell ausgestattete Hotels, maßgeschneiderte Touren und Services runden den Aufenthalt ab.

Das auf 1816 Meter gelegene Livigno hat für Radler jeglicher Couleur etwas im Angebot. Egal ob Rennrad, Cross Country, Downhill, Freeride, E-Biking oder eine Tour mit der Familie: In und um Livigno finden Verfechter jeder Disziplin die passende Strecke, die geeignete Line oder den flowigsten Trail. Als Erstes erwacht der Mottolino Bike Park am 13. Juni aus dem Winterschlaf. Unter dem Motto „Mountain is fun“ sorgen 12 Trails unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen bei Anfängern wie Profis gleichermaßen für Adrenalinschübe. Die Strecken werden täglich in Schuss gebracht, um größtmögliche Sicherheit und jede Menge Spaß zu gewährleisten. Wer an seinen Tricks feilen möchte, ist in der Jump Area am Eira Pass mit ihren drei Lines genau richtig. Mitten im Wald befindet sich eine North Shore Area, die von allen Trails aus erreichbar ist. Hier können sich Fans von Holzelementen so richtig an Stegen, Hängebrücken und Co austoben. Und wem diese Action noch nicht reicht, kann sich an neuen Tricks auf dem Big Air Bag an der Talstation der Mottolino Bergbahn versuchen. Mehr Infos zu allen Angeboten gibt’s unter www.mottolino.it.

Mottolino Bike Park

Mottolino Bike Park - Karte

Mottolino Bike Park – Karte

 

Auf der gegenüberliegenden Seite im Mountain Park Carosello 3000 geht es ab dem 11. Juli etwas gediegener, aber nicht minder spaßig zu. Hier lautet das Motto „Mountain is freedom“ und genau das spiegeln auch die Strecken wider: Flowige Trails geben den Rhythmus vor und sind auch für Anfänger bestens geeignet. In diesem Jahr wird das Streckennetz ausgebaut, das eine Reihe bereits existierender Trails miteinander verbindet. Designt und gebaut wurden diese in Kooperation mit der Bike-Legende Hans „No Way“ Rey und dem Flow-Country-Architekten himself Diddie Schneider. Zur Eröffnung bereits fertig sein wird der „Coast to Coast“ Trail, der komplett von der Bergstation des Carosello 3000 Lifts bis ins Tal führt. Der zweite neue Trail, der „Roller Coaster“, startet an der Costaccia Hütte und bringt auf vier Kilometern pures Fahrvergnügen. Zwei weitere Trails sind im Bau und werden im Sommer fertig gestellt. Weitere Informationen sowie eine detailliert Karte finden sich unter www.carosello3000.com.

Mountain Park Carosello 3000

Mountain Park Carosello 3000

Mountain Park Carosello 3000 – Karte

 

Und während die Großen auf dem Berg shredden, geht es für die kleinen Bike-Enthusiasten ab dem 19. Juni ins Bike Skill Center mitten in Livignos Zentrum. Dort können sich Kids jeden Alters langsam an ihr Zweirad herantasten und zusammen mit erfahrenen Lehrern an ihrer Technik feilen. Ganz neu gibt es ab diesem Sommer einen 130 m langen Pumptrack. Das Tagesticket für das Bike Skill Center kostet 8 Euro, Gäste aus den Bike Hotels oder Appartements erhalten kostenfreien Zutritt. Im Bike Skill Center können außerdem vom 15. Juni bis 15. September Kurse und Touren gebucht werden – nicht nur für Kinder. Eltern mit Kindern, die die Umgebung auf eigene Faust erkunden wollen, nutzen einen 20 km langen, besonders familienfreundlichen Radweg. Detaillierte Informationen unter www.bikelivigno.com.

Wer seinen Sommerurlaub in Livigno verbringt, genießt außerdem – wie im Winter auch –
einen exzellenten Fullservice vor Ort:

  • BIKETOUR TRACKS: Mehr als 3.200 km Roadbook- und GPS-Tracks
  •  MTB-SCHULEN: MTB-Guides für Freeride, Downhill, Cross Country und Fatbike
  • BIKE-SERVICE: Bike-Stationen, die in bestimmten Intervallen am Radweg zur Verfügung stehen
  • BIKE-VERLEIH: Verfügbar für alle MTB-Disziplinen: Cross Country, All Mountain, Freeride, Downhill, Fatbike und E-Bike
  • BIKE-SHUTTLES: Im Sommer gibt es 5 Kabinenbahnen, die Biker und ihre Drahtesel auf den Gipfel bringen: Carosello 3000 I und Carosello 3000 II, Livigno Centro – Tagliede, Tagliede – Costaccia und Mottolino. Des Weiteren gibt es Shuttle-Services von/nach Pontresina (SUI) und Zernez (SUI), einen Tunnel-Bike-Shuttle durch den Munt La Schera Tunnel sowie private Shuttle, die nahezu überallhin fahren, wie z.B. nach St. Moritz (SUI) zum berühmten Bernina Express.

Des Weiteren bieten diese 16 Bike-Hotels und -Apartements ihren Gästen besondere Leistungen an, wie zum Beispiel Bike-Reinigung, Wäscheservice, Bike-Workshops oder Kooperationen mit Bike-Shops:

  • Bike Hotel**** Alp Wellness Möta BIKE (www.hotelmota.com)
  • Bike Hotel**** Concordia (www.hotel-concordia.it)
  • Bike Hotel**** Lac Salin Spa Mountain Resort (www.hotel-lacsalin.it)
  • Bike Hotel*** Alba (www.albahotel.com)
  • Bike Hotel*** Alpenvillage (www.alpenvillagehotel.it)
  • Bike Hotel*** Al Plan (www.hotelalplan.it)
  • Bike Hotel Astoria (www.hastoria.it)
  • Bike Hotel*** Astra (www.astralivigno.com)
  • Bike Hotel*** Margherita (www.margheritalivigno.com)
  • Bike Hotel*** Pare (www.hotel-pare.it)
  • Bike Hotel** Sporting (www.hotelsportinglivigno.com)
  • Bike Apartment**** Park Chalet Village (www.parkchaletvillage.com)
  • Bike Apartment*** Alpenlodge (www.alpenlodge.it)
  • Bike Apartment*** Baita Dei Ski (www.baitadeiski.it)
  • Bike Apartment*** Casa Caribe (www.casacaribelivigno.it)
  • Bike Apartment*** Chalet Mottolino (www.chaletmottolino.com)

Livigno freut sich auf die 2015er Saison und seine Gäste!

Alle Informationen rund um Livigno unter www.livigno.eu oder auch auf Facebook unter www.facebook.com/LivignoFeelTheAlps

Allgemeine Informationen über den Bike-Standort Livigno:

Livigno ist berühmt für seine breite Palette an Wintersportmöglichkeiten und seine atemberaubende Natur, die ihm den Spitznamen „Little Tibet“ eingebracht hat. Livignos einzigartige Berglandschaft ist gleichermaßen perfekt zum Biken im Sommer. Die große Bandbreite der Trails in und um Livigno befriedigt jedes fahrerische Klientel: Cross-Country-, All-Mountain- und Downhill-Fahrer suchen sich hier ihre perfekten sportlichen Herausforderungen. Straßenfahrer wählen Livigno aufgrund seiner Lage auf 1816 Metern über dem Meeresspiegel und der insgesamt 3.200 km auf Karten verzeichneten GPS-Tracks und -Trails in der malerischen Umgebung des Alta Rezia gerne als Höhentrainingsstandort. Livignos Bikepark ist nicht nur bei den Gravity-Sport-Fans wegen der 2005er UCI Mountain Bike World Championships bestens bekannt, sondern ebenso für seine riesige Auswahl an Freeride-Tracks. Im Stadtzentrum von Livigno kann man über 250 steuerfreie Geschäfte durchstöbern. Mitten im Herzen Europas gelegen, ist Livigno einfach mit Auto oder Zug erreichbar. Jede Menge Bike-Hotels bieten individuellen Service für alle Bike-Fans, selbstverständlich aber auch für alle anderen Urlauber.

 

Quelle Text+Bild:
rasoulution GmbH
Sabrina Rill
Thomas-Wimmer-Ring 9
80539 München
E-Mail: high@rasoulution.com
Telefon: +49 (0)89 3866709-17

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:
    [Gesamt: 4 | Durchschnitt: 4.5]
Livigno rüstet sich für die neue Bike-Saison geschrieben von cziegler average rating 4.5/5 - 4 Besucherbewertungen