e-Bike & Pedelec News Blog

Mit dem E-Bike zur Arbeit – Umfrage bei Diamant

Diamant E-Bike: mit dem E-Bike zur Arbeit

Immer mehr Berufspendler entdecken das Elektrofahrrad als Verkehrsmittel auf dem Weg zur Arbeit. Fahrradhersteller Diamant aus Hartmannsdorf bei Chemnitz fragt derzeit bei seinen Kunden via Facebook nach, welche Erfahrungen sie mit ihrem Ride+ Rad von Diamant auf dem Weg zum Job machen.

Anteil der E-Bikes wird steigen

Der Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) sagt eine mittelfristige Steigerung von derzeit zehn auf 15 Prozent Marktanteil von E-Bikes in Deutschland voraus. Aktuell seien noch die „Silver Ager“ größte Gruppe bei den Käufern eines Elektrofahrrads, doch schon macht sich ein Wandel bemerkbar. Berufspendler entdecken das E-Bike oder Pedelec für ihren alltäglichen Weg zur Arbeit.

Günstig mit dem Elektrofahrrad

Die Vorteile liegen auf der Hand: Ein Elektrofahrrad ist die günstigste Möglichkeit um mit Motorunterstützung zur Arbeit zu kommen. Dabei ist die Bewegung gesund und die Motorunterstützung verhindert zu starkes Schwitzen. Das Wetter ist bei der richtigen Ausstattung kein Problem.

E-Bike Umfrage

„Auch bei Diamant verzeichnen wir einen verstärkten Trend zum E-Bike. Wir wollen jetzt wissen, welche Erfahrungen unsere Kunden mit den RIDE+ Modellen machen, wenn sie sie auf dem Weg zur Arbeit nutzen“, sagt Marketingfrau Petra Schmiedel. Daher startet jetzt eine Umfrage auf der Facebookseite von Diamant www.facebook.com/Diamantrad. „Wir hoffen natürlich, dass die Kommentare Mut zum Umsatteln machen.“

Weitere E-Bikes von Diamant in der Markübersicht von ebike-base: >> Übersicht E-Bikes von Diamant >>

Quelle: Britta Lehna PR, Bild: Roger Richter/Diamant

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:
    [Gesamt: 0 | Durchschnitt: 0]