e-Bike & Pedelec News Blog

Pinion C-Line – Leichter, kleiner und gewohnt zuverlässig.

Pinion C-Linie

Die neue Pinion C-Line Serie für E-Bikes und Tourenräder

Leicht, kompakt und zu einem attraktiven Preis: So fasst Getriebespezialist Pinion seine neue Produktlinie zusammen, die soeben vorgestellt wurde. Mit der neuen C-Linie spricht Pinion Fahrräder der gehobenen Mittelklasse an.

Pinion C-Linie C1.12

Drei Getriebe stehen zur Auswahl: C1.12 – C1.9XR – C1.6

Mit dem Zwölfgang-Getriebe C1.12 (Gesamtübersetzung 600 %) will Pinion bei hochwertigen Tourenräder punkten und die Mittelklasse nach oben abrunden.

Das Getriebe C1.9XR (Gesamtübersetzung 568 %) wurde speziell für den Einsatz an E-Bikes und S-Pedelecs entwickelt. Leistungsstarke Hinterradmotoren übertragen die Kraft über einen Riemen mit dem Getriebe. Das Ergebnis: Bestmöglicher Kraftfluss zwischen zwei wartungsfreien Systemen.

Und mit dem Getriebe C1.6 zeigt Pinion eine Lösung für E-Bikes bis 25 km/h. Das Sechs-Gang-Getriebe (Gesamtübersetzung 295 %) richtet sich an urbane Commuter, Lieferdienste, Cargo-Biker sowie an Mietbike-Anbieter und Flottenausstatter.

SPEZIFIKATIONEN C-LINIE

Neben den bewährten Getrieben der P-Linie basiert auch die C-Linie auf der Pinion Basistechnologie. Die Pinion Aufnahmen und auch das Zubehör ist kompatibel.
Neu ist, der ergonomische Q-Faktor von nur 166mm und die Kettenlinie auf 50mm.
Rahmenanbindung Pinion Standard  Kurbelaufnahme Pinion Standard 
Aufnahme Kettenräder Pinion Center Lock NEUER Q-Factor 166 mm 
NEUE Kettenlinie 50 mm  Öl-Füllung 60 ml Pinion Getriebeöl
Max. Drehmoment 250 Nm Service interval einmal jährlich
Pinion C-Line C1.12 C1.9XR C1.6
Gangzahl 12 9 6
Gesamtübersetzung 600% 568% 295%
Abstufung 17,70% 24,30% 24,30%
Getriebeübersetzung leichtester Gang 1,82 1,82 0,95
Getriebeübersetzung schnellster Gang 0,3 0,32 0,32
Getriebegewicht cirka 2.100 g cirka 2.000 g cirka 1.800 g

Kompaktes Gehäusedesign –DIE REDUKTION AUF DAS WESENTLICHE

Das neue Design verfolgt konsequent das Ziel der Verschmelzung von Antrieb und Fahrrad. Die Getriebe der C-Linie sind die kleinsten und zugleich leistungsstärksten Zentralgetriebe, die es je gab.

LEICHT IM SCHWERPUNKT

Das neue, kompakte Gehäuse ist 33% leichter als Aluminium. Hochentwickelte Fertigungsverfahren und höchste Präzision ermöglichen den Einsatz einer ultraleichten Magnesium Legierung. Natürlich 100% made in Germany.

AUSDAUERND ERGONOMISCH

Egal, ob beim täglichen Sprint ins Büro oder auf langen Radreisen am Wochenende, die C-Linie ist der richtige Begleiter. Der biomechanisch optimale Stützabstand (Q-Faktor) von nur 166 Millimetern erlaubt sportliches und zugleich gesundes Radfahren, denn die Tretkraft wird körperachsengerecht ins Fahrrad eingeleitet und verlustfrei übersetzt.

ZENTRALE EINHEIT

Das Design der neuen C-Line setzt auf optimale Integration in moderne Fahrradrahmen. Dazu zählt, dass sich die Zugführung in 3 Positionen dem Rahmendesign anpasst. Auch Bremsleitungen oder Elektrokabel können im Inneren unsichtbar am Getriebe vorbei zum Hinterbau geführt werden.

GESCHÜTZTES ZENTRUM

Pinion steht für sorglose und dauerhaltbare Schaltgetriebe – unter allen Bedingungen. Dafür ist auch die Außenhaut der C-Linie mit einer extra widerstandsfähigen Pulverbeschichtung in Anthrazit Metallic ausgestattet. Zusätzlich schützt eine Protektorfolie das Getriebe vor Steinschlag.

 

 

 

 

 

Pinion-c-linie-01

Auffällig sind die kompakte Getriebeboxen mit einem Q-Faktor von nur 166 Millimetern sowie die neue Kettenlinie mit 50 mm. Die Zugausgänge der Getriebeboxen sind im Winkel einstellbar. Dadurch sei für jedes Rahmendesign eine optimale Zugverlegung möglich. Unverändert bleibt die Wartungsarmut der Getriebe. So ist auch bei der C-Linie nur alle 10.000 Kilometer ein Ölwechsel nötig.

Breiter aufstellen

„Wir wollen uns breiter aufstellen“, erklärt Pinion CEO Christoph Lermen. „Künftig können die Hersteller auf die große Nachfrage reagieren und auch in der gehobenen Mittelklasse Fahrräder mit Pinion-Getriebetechnik anbieten“. Schon auf der Eurobike wird bei den mehr als 60 internationalen Fahrrad-Marken mit Pinion-Rädern ein deutlich vergrößertes Angebot zu sehen sein. Die P-Linie mit dem Flaggschiff P1.18 bleibt gleichwohl weiter im Programm. „Die C-Linie ist eine sinnvolle Ergänzung“, sagt Pinion-Chef Lermen. „So werden hochwertige Bikes mit Pinion-Getriebe schon unter 2.000 Euro möglich sein“.

Quelle: Pinion / PM

>>> Die aktuellen e-Bikes mit Pinion-Getriebe – mehr in Kürze >>>

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:
    [Gesamt: 6 | Durchschnitt: 3.2]
Pinion C-Line – Leichter, kleiner und gewohnt zuverlässig. geschrieben von r_seidl average rating 3.2/5 - 6 Besucherbewertungen