e-Bike & Pedelec News Blog

Sauerland – Ladestationen für E-Bikes

Nicht nur Urlaubsgäste, auch die Sauerländer selbst nutzen im Sauerland mittlerweile Elektrofahrräder. Während die einen die Landschaft des Sauerlands mühelos auf zwei Rädern entdecken können, erledigen die anderen ihre Fahrt zum Arbeitsplatz oder zum Bäcker mit dem Pedelec.

50 Touren fürs E-Bike

Im vergangenen Jahr hat die Sauerland-Radwelt ein spezielles Angebot mit 50 Touren und zahlreichen Verleihstationen für Elektrofahrräder entwickelt.  „Dieses Angebot wird sehr gut angenommen: Im vergangenen Jahr sind die mehr als 100 Leihräder 85.000 Kilometer unterwegs gewesen“, fasst Daniel Wegerich von der Sauerland-Radwelt den Erfolg des Projektes zusammen.

Akkus limitieren Pedelec-Reichweite

Die Kapazität der Akkus limitiert die Reichweite der Elektrofahrräder. Wenn auf einer längeren Tour die Kapazität des Akkus erschöpft ist, wird aus der mühelosen Fahrt mit dem Pedelec schnell eine schweißtreibende Angelegenheit. Die Sauerland-Radwelt hat deswegen ihr E-Bike-Konzept um spezielle Anlaufstellen ergänzt, an denen der Akku kostenlos aufgeladen werden kann.

E-Bikes in der Pause laden

Mehr als 120 Auflade-Stationen wurden vorzugsweise bei Tourist-Informationen und Gastronomen eingerichtet. Hier können Gäste den E-Bike-Akku während einer Radelpause an den Strom anschließen. Natürlich sollen auch die Partner durch dieses Angebot profitieren, indem die Gäste beispielsweise die Ladezeit für eine kleine Einkehr in den Gasthäusern nutzen oder sich in den Tourist-Infos über weitere Freizeitmöglichkeiten im Sauerland informieren.

Quelle: PM Sauerland Tourismus, Foto: Sauerland Tourismus/Klaus-Peter Kappest

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:
    [Gesamt: 1 | Durchschnitt: 2]
Sauerland – Ladestationen für E-Bikes geschrieben von r_seidl average rating 2/5 - 1 Besucherbewertungen