e-Bike & Pedelec News Blog

Selbstladendes E-Bike: Das Velorapida VeloPlus

Velorapida VeloPlus Yacht

Einfach auf die Pedale mit Motorunterstützung treten, ohne die Batterie aufladen zu müssen. Das ist ein Traum, der heute dank Velorapida, dem Mailänder Unternehmen für E-Bikes im Vintage-stil, Wirklichkeit geworden ist.
Die neue Palette von E-Bikes, heute vorgestellt an der italienischen Botschaft in Paris, anlässlich des Events “Die Kreation, das italienische Genie in der künstlerischen Schaffung und dessen Einzigartigkeit im Handwerk“, heißt VeloPlus.

Das VeloPlus ist ein neues Modell eines Fahrzeugs, das hinter dem eleganten Image eine Vintage-Fahrrads ein ausgeklügeltes elektrisches System kaschiert, dass die motorische Kraft erfasst und steuert, um somit den “menschlichen Motor” in seiner Effizienz optimiert: Der Assistent startet, wenn man Verstärkung braucht und gewinnt die Energie wieder, wenn man effizient auf die Pedale tritt.

VeloPlus wird gänzlich in Italien hergestellt und verwendet die Bike+ Technologie by ZeHus, ein innovatives All-in-one-System, das alle elektrischen und elektronischen Komponenten in der hinteren Radnabe integriert. Das Ganze auf eleganter Weise bei einem Gewicht von nur 3 Kg für das gesamte Kit.

Das VeloPlus „Yacht“ von Velorapida

 

Velorapida VeloPlus Yacht
Velorapida VeloPlus Yacht
Velorapida VeloPlus Yacht
Velorapida VeloPlus Yacht
Velorapida VeloPlus Yacht
Velorapida VeloPlus Yacht
Velorapida VeloPlus Yacht
Velorapida VeloPlus Yacht
Velorapida VeloPlus Yacht
Velorapida VeloPlus Yacht

 

So funktioniert das VeloPlus von Velorapida

VeloPlus startet ganz einfach beim Betätigen der Pedale : eine App verbindet per Bluetooth das Fahrrad mit dem Smartphone, womit der Fahrradfahrer die Geschwindigkeit einfach einstellen und kontrollieren, sowie auch die eigene Leistung und die des Motors erfassen kann. Per Smartphone hat man die Wahl zwischen acht verschiedenen Modalitäten, die in drei Kategorien zusammengefasst werden können:

Kategorie E-bike:

klassische Pedal-Assistenz während des Antriebs. Die Batterie kann während der Bremsung aufgeladen werden – ähnlich wie bei einer Rücktrittbremsung. In diesem Modus ist die Assistenz fast immer aktiv, beim Fahren ist die Anstrengung minimal.
Autonomie: 30 km

Kategorie Range extender:

In diesem Modus wird zwar die Pedal-Assistenz aktiviert, sie gewinnt jedoch die Energie bei effizienten Phasen, wie der Abwärtsfahrt, wieder. Somit kann man die Autonomie des Bikes drastisch steigern.
Autonomie: bis zu 90 km

Kategorie Bike+:

Die Pedalassistenz wird automatisch bei den anstrengenden Phasen aktiviert (Start, Anstieg, Sprint) und sinkt bis zum Erreichen einer Reisegeschwindigkeit. Auf diese Weise wird die Effizienz des Pedaltritts optimiert. Die vom Fahrer eingebrachte Energie, die Abwärtsfahrt und die Betätigung der Rücktrittsbremse sorgen dafür, dass die von der Batterie aufgebrauchte  Energie ausbalanciert wird.
Autonomie: unbegrenzt

Die erreichbare, gemäß Verkehrsordnung zugelassene Höchstgeschwindigkeit beträgt 25 km/h. Durch das leichte Gewicht des Motors kann VeloPlus wie ein normales Fahrrad benutzt werden.

Bike+ ist in der hinteren Radnabe eingebaut und besteht aus folgenden Teilen:

  • Elektrischer Brushless Motor , Leistung 250 W, Nennspannung 24 V
  • Li-ion Batterie, 8 Zellen, 160 Wh
  • Steuergerät
  • Sensoren (inertiale Plattform, Pedalsensoren, Geschwindigkeitssensoren)
  • Bluetooth Schnittstelle

Vier neue Modelle von Velorapidas Veloplus werden zu diesem Anlass vorgestellt:

Velorapida Yacht, Eleganz im Retrolook, mit Stabbremsen

Velorapida Cruise, Klassiker für alle Bedürfnisse

Velorapida Racing, das sportlichere Modell

VelorapidaVoyager, für die Abenteurerin

 

 

Die ersten VeloPlus Modelle sind auf der Webseite www.velorapida.com erhältlich. Durch Vorbestellung auf der Webseite werden die Lieferungen mit hoher Priorität behandelt.

Über Velorapida

Velorapida ist ein in Mailand ansässiges Unternehmen, das die elegantesten Elektrofahrräder herstellt, die Vintage- und klassisches Design mit dem neusten Stand der Technik kombinieren. Der hektische Alltag, der Verkehr in den Großstädten und das Umweltbewusstsein verleiten uns mehr und mehr dazu, das Fahrrad anstelle des Autos zu bevorzugen. Elektrofahrräder (E-bikes) sind heute ein immer beliebterer Begleiter in der Stadt, da sie es ermöglichen, einfach mobil zu sein, ohne dabei die Umwelt zu belasten. Es ist aber nicht einfach, ein schönes Elektrofahrrad zu finden, die nicht mit sichtbaren Kabeln und Batterien überlastet werden. Aus dieser Idee stammt Velorapida, eine Idee zweier Freunde und Liebhaber des Lifestyles die, mit der Hilfe eines erfahrenen Fahrradproduzent und unter Beachtung der Nachhaltigkeit, die Velorapida Kollektion entwickelten. Basierend auf ein klassisches Design mit der typischen Eleganz, wurden im Sommer 2013 somit die ersten Vintage- Elektrofahrräder präsentiert, für ein stilbewusstes Publikum, das eines innovativen Elektrofahrrads bedarf unter Beachtung des Vintage- Stils, eines eleganten Fahrrads das aber mit der Zeit geht und technologisch auf dem neusten Stand ist.

Quelle Text + Bild: Velorapida

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:
    [Gesamt: 34 | Durchschnitt: 3.8]
Selbstladendes E-Bike: Das Velorapida VeloPlus geschrieben von cziegler average rating 3.8/5 - 34 Besucherbewertungen