e-Bike & Pedelec News Blog

Specialized – erstes E-Bike der Firmengeschichte

Drei Jahre haben die Ingenieure der amerikanischen Bikeschmiede in die Entwicklung des ersten E-Bikes der Firmengeschichte gesteckt. Kürzlich feierte das Turbo Weltpremiere.
Ein kraftvoller Hinterradmotor beschleunigt das E-Bike bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h, dabei soll er selbst bei Hochbetrieb extrem leise sein.

Batterie im Unterrohr

Die Lithium-Ionen-Batterie ist in das Unterrohr des Bikes integriert, in nur zwei Stunden wird sie mit dem mitgelieferten speziellen Ladegerät wieder aufgeladen. Entweder bei montierter Batterie, dabei erleichtert der magnetische Ladeport die Handhabung, oder mit entnommener Batterie. Diese ist mittels integriertem Schloss gesichert. Oben auf der Batterie sitzen LEDs, die den Ladezustand anzeigen.

Minimalistische Bedieneinheit

Am Lenker sitzt ein schlankes Display, das Bedienelement ist in den Griff integriert. Mit seiner Hilfe wird zwischen vier Modi gewählt. Das Display übermittelt die üblichen Werte eines Fahrradcomputers, zudem ist es mit diversen Pulsgurten kompatibel und es zeigt alle relevanten Daten wie Batteriezustand, Unterstützungslevel oder Energiekonsum an.

Foto: Specialized

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:
    [Gesamt: 0 | Durchschnitt: 0]