e-Bike & Pedelec News Blog

Alle Artikel verschlagwortet mit: e-GAP

Pro_E-Bike_Logo

Die Fahrradszene setzt hohe Erwartungen in E-Bikes, Pedelecs und Co. Experten rechnen mit einem weiter steigenden Marktanteil, der Erfolg von Elektrofahrrädern hängt aber entscheidend davon ab, dass Verbraucher keine Zweifel an der Sicherheit ihrer Nutzung haben. Zwei Fragen stellen sich für Hersteller, Verbände und die Politik: Wo besteht Handlungsbedarf beim Thema Sicherheit von E-Bikes? Welche Lösungsansätze gibt es?

>> weiterlesen…

e-gap Modellkommune Elektromobilität Garmisch-Partenkirchen

Am 6. Oktober konnten Interessierte im Rahmen des e-GAP Aktionstages in Garmisch-Partenkirchen E-Bikes und Segways verschiedener Hersteller auf einer Teststrecke ausprobieren. Knapp 3000 Bürger und Touristen nutzen die Gelegenheit, sich über Elektrofahrräder und -autos zu informieren.

Passendes Pedelec finden

Unternehmen wie Fahrradproduzent Corratec oder Helm- und Brillenhersteller Alpina und viele lokale Händler stellten sich den vielen Fragen der interessierten Bürger. „Wir wollen hier in Garmisch-Partenkirchen zeigen, was schon alles elektromobil läuft“, erklärt Dr. Christoph Ebert vom Kompetenzzentrum Sport, Gesundheit und Technologie, das den Aktionstag nun schon zum zweiten Mal organisiert hat. „Wichtig ist, dass die Radler das für sie passende Pedelec finden. Will ich damit über die Alpen, einen gemütlichen Ausflug machen oder täglich ins Büro – für alle gibt es inzwischen das richtige Modell“, empfiehlt Dr. Ebert.

>> weiterlesen…

Am 12. Juli fiel in Garmisch-Partenkirchen der Startschuss als bayerische Modellkommune für Elektromobilität. Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zell überreichte die Genehmigungsschreiben zum Maßnahmenbeginn für verschiedene Vorhaben im e-GAP Projekt.

Elektromobilität erfahrbar machen

Dabei unterstrich er, dass ein besonderer Fokus auf dem Tourismus und der Erforschung ganzheitlicher Mobilitätsangebote liege. Das Ziel sei, Elektromobilität erfahrbar zu machen, „denn die besten Ideen und Konzepte für Zukunftsmobilität nutzen nichts, wenn sie von der Bevölkerung nicht angenommen werden.“ So können Bürger, Touristen und Gewerbetreibende vor Ort nun beispielsweise mit BMW Mini E fahren und diese an E-Ladestationen auftanken.

E-Bike auf vier Rädern

Gerade in der Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen mit über einer Million Übernachtungsgästen pro Jahr ist es besonders sinnvoll, E-Fahrzeuge im Tourismus einzusetzen. So werden beispielsweise der rein elektrisch betriebene Mini der BMW Group bei einem regionalen Fahrzeugvermieter und in ausgewählten Hotels als Mobilitätsalternative eingesetzt, um diese im Tourismus als besondere Zielgruppe zu untersuchen. Neuartige Ladestationen, integriert in das Ortsbild, und ein intelligent strukturiertes Stromnetz stellen dafür wichtige Voraussetzungen dar. Die TU München entwickelt das E-Quadrad, ein vierrädriges Fahrrad, das in Garmisch-Partenkirchen bei verschiedenen Einsatzmöglichkeiten getestet werden soll.

Quelle: PM, Fotos: e-GAP