e-Bike & Pedelec News Blog

Alle Artikel verschlagwortet mit: Kalkhoff

Derby Cycle präsentiert die neue E-Bike-Generation

Kategorien: Allgemein, Neuheiten 2015, Neuheiten 2016, News
Kommentare deaktiviert für Derby Cycle präsentiert die neue E-Bike-Generation
Kalkhoff eBike

Deutschlands umsatzstärkster Fahrradhersteller Derby Cycle hat seinen Händlern und Medienvertretern auf einer Premierenveranstaltung im Kölner E-Werk erstmals exklusiv eine neue Serie von E-Bike Modellen präsentiert. Dabei stellte E-Bike Marktführer Kalkhoff seine neuen Modelle Kalkhoff Integrale und Kalkhoff Include vor, während Raleigh die neuen Newgate und Ashford präsentierte.

>> weiterlesen…

Pulsgesteuertes E-Bike: das Kalkhoff Impulse Ergo

Kategorien: Allgemein, News
Kommentare deaktiviert für Pulsgesteuertes E-Bike: das Kalkhoff Impulse Ergo
kalkhoff-impulse-ergo

Kalkhoff Impulse ERGO: das erste pulsgesteuerte Serien-E-Bike

Fahrradfahren im persönlichen Wohlfühlbereich
Fit werden an der frischen Luft: Täglich 20 Minuten leichte Bewegung im Sollpulsbereich

Das Kalkhoff Impulse Ergo unterstützt perfekt bei einem gesunden Bewegungstraining ohne Überlastung. Das Pulsgesteuerte E-Bike von Kalkhoff schützt vor Überlastungen und schont das Herz.

>> weiterlesen…

R_Kalkhoff_impulse_xxl_8c1

Kalkhoff startet mit einer neuen Generation des hauseigenen Impulse-Antriebs in die Fahrradsaison 2014. Als erster Mittelmotor mit integrierter Rücktrittbremse wurde der Impulse-Antrieb 2011 eingeführt. Der neue Impulse 2.0 Antrieb beschleunigt dynamisch und kraftvoll und verfügt über ein optimiertes Schalt- und Bremsverhalten.

Schnelle Version für S-Pedelecs

Impulse Speed heißt eine weitere neue Version, die für schnelle S-Pedelecs entwickelt wurde. Dieser Antrieb verfügt über alle Eigenschaften des Impulse 2.0 Antriebs und unterstützt den Fahrer dabei bis zu einer Geschwindigkeit von 45 km/h.

>> weiterlesen…

NuVinci Harmony Automatikschaltung - Trittfrequenz - E-Bike Kalkhoff impulse ergo

Feldmeier, Gepida, Göricke, Hercules, Kalkhoff, KTM, Moustache, Panther, Raleigh, Riese & Müller und Stevens werden Räder mit dem ersten stufenlosen, vollautomatisch oder manuell schaltbaren CVP Getriebe (CVP – Continuously Variable Planetary Transmission) im Programm haben. Damit sind neben Simpel, TDR und den beiden ZEG Hausmarken Pegasus und Zemo insgesamt 15 Hersteller oder Marken mit Harmony E-Bikes im europäischen Markt erhältlich.

2011 unter dem Namen NuVinci Harmony Intelligent Drivetrain vorgestellt, ist es das erste Schaltsystem, das die einzigartigen Vorteile der NuVinci N360™, d.h. eines stufenlosen Getriebes mit einer Automatikfunktion kombiniert.

>> weiterlesen…

Vitamalz und Kalkhoff verlosen in einer gemeinsamen Aktion drei Pedelecs von Kalkhoff. Auf der Vitamalz-Website gibt es ein Puzzle, bei dem ein E-Bike aus seinen Einzelteilen zusammengebaut werden muss.

E-Bike als Gewinn

Wer das erfolgreich schafft, nimmt am Gewinnspiel teil und kann seinen Wunschpreis auswählen. Drei Elektrofahrräder von Kalkhoff stehen dabei zur Auswahl.

www.vitamalz.de

Quelle: PM, Bild: Screenshot Vitamalz.de

Derby Cycle widerspricht entschieden den Ergebnissen des ADAC S-Pedelec Tests, bei denen das Kalkhoff Pro Connect S-10 36 und das Raleigh Stoker B 40 Premium jeweils nur mit der Note „ausreichend“ gewertet wurden. Nach Ansicht von Deutschlands umsatzstärkstem Fahrradhersteller sind die Ergebnisse aufgrund unangemessener Test-bedingungen zustande gekommen. So wurden vom ADAC für die Tests bereits gebrauchte und an der Gabel beschädigte Modelle verwendet und dabei einem nicht üblichen Überlasttest ausgesetzt, der weit über die üblichen Prüfkriterien hinausging.

Gebrauchte Gabeln verwendet

Der ADAC S-Pedelec Test widerspricht den allgemein üblichen und angewendeten Teststandards und -kriterien. Nach denen werden die Vergleichstest immer an neuen und nicht gebrauchten Modellen und Komponenten durchgeführt. Im ADAC-Test wurden aber bereits gebrauchte Gabeln verwendet, die zusätzlich noch eine Beschädigung aufwiesen.

Unübliche Testkriterien

Darüber hinaus ist vom ADAC nach Kriterien getestet worden, die üblicherweise nicht bei S-Pedelecs angewandt werden. „Da es sich bei S-Pedelecs um Kleinkraftfahrzeuge handelt, gibt es keine vorgeschriebene Norm für Tests an Gabeln von S-Pedelecs“, erklärt Karl-Heinz Lange,  Entwicklungschef bei Derby Cycle. „Der vom ADAC angewandte Überlasttest mit einer Belastung von +/- 800 N und 50.000 Lastwechseln liegt jedoch weit über dem, was in der Realität auftritt, so dass die Testergebnisse keine sachgerechte Aussage über die Qualität der verwendeten Gabeln zulassen“, so Lange. Die Qualität der Gabeln belegen auch die intensiven Tests, die von Derby Cycle im eigenen Testlabor und von einem unabhängigen Institut durchgeführt wurden.

Widerspruch zu anderen Tests

Dem ADAC-Test widersprechen auch die bisherigen Auszeichnungen des Kalkhoff Pro Connect S-10-36: so vergaben die unabhängigen Prüfer von ExtraEnergy und die Redaktion von ElektroRad jeweils Bestnoten für das S-Pedelec aus Cloppenburg.

Auf ebike-base.de finden Sie S-Pedelecs unter der Rubrik E-Bikes: Kalkhoff und Raleigh

Quelle: PM Derby Cycle, Foto: Derby Cycle

2012 setzt die Hasetal Touristik bei Radtouren auf das Elektrorad

Rückenwind-Feeling garantiert – das Erholungsgebiet Hasetal im Nordwesten Deutschlands bietet seine zahlreichen Radtouren mit dem E-Bike inklusive an. Damit unterstreicht die Region ihre Bedeutung als Paradies für Genußradler. Der neue Katalog 2012 stellt die Tourenvielfalt vor: Von März bis Oktober können Sternfahrten, Pauschaltouren, geführte Radtouren und Cluberlebnistouren gebucht werden. Tages-Schnuppertouren mit E-Bikes von Kalkhoff runden das Programm ab. Radurlaub im Hasetal ist ab sofort in jedem Reisebüro in Deutschland, Holland und Österreich buchbar.

>> weiterlesen…

R_Kalkhoff_impulse_xxl_8c1

Ein erster Blick auf die Kalkhoff Highlights im Jahr 2012, unter anderem eine neue Entwicklungsstufe des Impulse-Antriebs. Ein Sicherheitslicht zeigt dem nachfolgenden Verkehr an, wenn der Fahrer stark verzögert.

Ob im City-Alltag, auf Trekking-Touren oder im viel gefragten E-Bike Segment: Kalkhoff achtet auf die Details und sorgt so für das gewisse Extra. Im Jahr 2012 führt diese – im positiven Sinne zu verstehende – Detailverliebtheit zu noch mehr Auswahl beim Fachhändler. So sind im Segment der E-Bikes bei Kalkhoff alle führenden Systeme – von Front- über verschiedene Mittel- bis Heckmotoren – und insgesamt 37 verschiedene Modelle im Angebot. Einzigartig gegenüber anderen Herstellern und das Highlight des Jahres 2012: das Kalkhoff Impulse.
Die Weltneuheit Impulse – ein eigenentwickeltes Antriebssystem aus dem Hause Derby Cycle – wurde Ende März 2011 vorgestellt (siehe Bericht) und erntete Begeisterung. Bereits Mitte April galt das Impulse als nahezu ausverkauft. Keine vier Monate später präsentiert Kalkhoff seine neueste Entwicklungsstufe. Das erste Mal zum Einsatz kommt hier ein exklusiv für Derby Cycle entwickeltes, Sensor gesteuertes Sicherheitslicht. Sobald der Fahrer eines Impulse Rades die Fahrt stark verzögert, wird dies dem nachfolgenden Verkehr durch das Aufleuchten des Lichts angezeigt. So sorgt das Kalkhoff Impulse für ein Plus an Sicherheit. Gepaart mit dem Einsatz der richtigen Bremsen wird das Kalkhoff Impulse zum sichersten Pedelec seiner Gattung.

Während es nach seiner Premiere im Frühjahr insbesondere Nord- und Westdeutschland elektrisierte – vereinte es als erstes E-Bike weltweit die so beliebte Rücktrittbremse mit dem bewährten Mittelmotor – rechnen die Produktmanager dank der Neuauflage und der neuen Freilaufversion auch im Süden mit Begeisterung. Der Kalkhoff-Kunde kann also individuell das gewohnte Bremssystem wählen, hat beim Kauf eines Impulse Pedelecs ab Saison 2012 die freie Wahl zwischen Rücktritt- und Freilaufnabe.

Ein weiteres Highlight: einige Impulse Modelle werden im Jahr 2012 mit einem neuen, großen LCD-Display    ausgestattet.    Neben    der    Anzeige    des    gewählten Unterstützungsmodus und der Restreichweite gibt es auch Informationen über die CO2 Einsparungen und sorgt so für noch mehr Motivation beim E-Bike fahren.
Insgesamt sind 2012 acht verschiedene Modelle mit den beiden Varianten des Impulse- Antriebs ausgestattet. Alle überzeugen mit den inzwischen bekannten Impulse Vorteilen, wie der Kadenz-unabhängigen Unterstützung, progressiven Kraftentfaltung, perfekte Rahmenintegration der Batterie oder dem einfachen Ladevorgang. Frei wählbar sind in der zweiten Entwicklungsstufe des Impulse die Batterien. Hier wird Kalkhoff in Kürze einen neuen Akku vorstellen.

Das Kalkhoff Agattu Premium C11 Impulse hebt die deutsche Marke als ihr E-Bike Highlight des Jahres hervor. Hier kommen alle oben genannten Neuheiten zum Einsatz. Für den besonderen Schaltkomfort sorgt zudem die Alfine 11-Gang.
Im    Übrigen: Made in Germany wird bei diesem Rad besonders großgeschrieben. Nicht nur, dass die gesamte Entwicklung und Produktion im heimischen Werk in Cloppenburg erfolgt, auch die Zulieferer sitzen vornehmlich in Deutschland. So zum Beispiel die Daum Forschung & Entwicklung GmbH, die gemeinsam mit den Kalkhoff Technikern den Impulse-Antrieb entwickelte und an der sich der Kalkhoff Mutterkonzern Derby Cycle AG Ende Mai mit 50 Prozent beteiligte.

Foto: Kalkhoff