e-Bike & Pedelec News Blog

Alle Artikel verschlagwortet mit: Kreidler

e-bikemanufaktur – Cycle Union präsentiert neue e-Bike Marke

Kategorien: Allgemein, e-Bike 2016, Eurobike, Mittelmotor, Neuheiten 2016, News, Premiere, Termine
Kommentare deaktiviert für e-bikemanufaktur – Cycle Union präsentiert neue e-Bike Marke
e-bikemanufaktur

Cycle Union lanciert seine neue e-Bike Marke e-bikemanufaktur

e-bikemanufaktur, so lautet die neue Marke des deutschen Qualitätsherstellers Cycle Union.

Pünktlich zur alljährlichen Hausmesse am kommenden Wochenende in Oldenburg präsentiert das Cycle Union-Team seinen Fachhandelspartnern und der Presse exklusiv die neue E-Bike Marke.

>> weiterlesen…

Kreidler Vitality Eco 6 mit Di2 Schaltung

Kategorien: Allgemein, Neuheiten 2015, News
Kommentare deaktiviert für Kreidler Vitality Eco 6 mit Di2 Schaltung
Kreidler Vitality Eco 6 jetzt mit Bosch Active Line und Shimano Nexus Di2 Schaltung

Kreidler Vitality Eco 6 jetzt mit Bosch Active Line und Shimano Nexus Di2 Schaltung

Kreidler optimiert sein Erfolgsmodell Vitality Eco 6 (Stiftung Warentest 8/2014: GUT). Als Midseason-Sondermodell geplant, bietet das Tiefeinsteiger-Modell nicht nur einfachen Aufstieg und hohen Fahrkomfort (wahlweise mit Rücktritt), sondern zeichnet sich jetzt auch durch die äußerst komfortable Bedienung der Schaltung aus.

>> weiterlesen…

E-MOUNTAINBIKE #001 – Online Magazin

Kategorien: Allgemein, E-Bike Tests, News
Kommentare deaktiviert für E-MOUNTAINBIKE #001 – Online Magazin
e-mountainbike

Die erste Ausgabe des brandneuen E-MOUNTAINBIKE Magazins ist erschienen!

E-Mountainbikes waren neu, sind noch immer neu, und werden sich in Zukunft noch stark weiterentwickeln. Doch bereits jetzt sind sie eine wahre Erfolgsgeschichte für den ganzen Markt. Das kostenlose E-MOUNTAINBIKE Magazin widmet sich ganz diesem Thema.

Das E-MOUNTAINBIKE Team präsentiert spannende Themen – Bike-Tests – Technik – Equipment

>> weiterlesen…

Merkel-Kreidler-E-Bike1

Bundeskanzlerin Angela Merkel besuchte heute die Eurobike und ließ sich bei Kreidler, einem der führenden Hersteller im E-Bike-Bereich die Branchentrends präsentieren.

Frau Merkel eröffnete die Messe zunächst mit einer Rede und unternahm dann einen Rundgang, um sich über die neuesten Trends zu informieren. Dabei besuchte sie den Messestand von Kreidler, eines der ältesten in Deutschland produzierenden Unternehmen der Fahrradindustrie.

E-Bike Boom

Frau Merkel wurde direkt im Anschluss an die Pressekonferenz von den cycle union Geschäftsführern Severine Lönne und Werner Forster begrüßt, die mit ihren Produkten „made in Oldenburg“ einen großen Beitrag zum Boom des E-Bike-Marktes beigetragen haben. Hier erhielt die Bundeskanzlerin die Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema „Zukunft Elektromobilität“. Frau Merkel zeigte sich sichtlich interessiert an der Innovationskraft des Mittelstandes, der einen wichtigen Motor der deutschen Wirtschaft darstellt.

>> weiterlesen…

Bad Füssing in Niederbayern E-Bike

Bereits im dritten Jahr in Folge veranstaltet Bad Füssing ein Aktionswochenende zum Thema Elektromobilität. „E-Mobilität – sauber, leise und effizient“ lautet das Motto der Veranstaltung am 11. und 12. Juni 2013. Mitveranstalter sind der Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) und weitere Partner.

E-Bikes auf dem Kurplatz

Jeweils von 10 bis 18 Uhr laden der Kur- & GästeService und seine Kooperationspartner auf den Kurplatz. Unter anderem werden Probefahrten mit Elektrofahrrädern angeboten. Die Partner der Bad Füssinger E-Mobilitäts-Tage organisieren ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, unter anderem ist Schauspieler Horst Janson zu Gast und wird an einer Radtour teilnehmen.

>> weiterlesen…

Susanne Brüsch und Ondra Veltrusky, Gründer von Pedelec Adventures, reisen auf ihrer Expedition Tour de Mongolia mit Kreidler Elektrofahrrädern und Solaranhängern durch die unwegsame Steppe Zentralasiens.

Schwierige Wartung der Pedelecs

Einen Monat lang werden die beiden unterwegs sein. Bei ihrer ersten Expedition mit E-Bikes durch die Sahara mussten die beiden erleben, wie schwierig es ist, in dünn besiedelten Gebieten Akkus aufzuladen und Pedelecs zu warten. Die gesammelten Erfahrungen helfen innen bei der Tour de Mongolia sehr.

E-Bikes mit Solaranhängern

Um mit ihren Elektrofahrrädern autark unterwegs zu sein, ziehen sie speziell entwickelte Solaranhänger von der Hauptstadt Ulaanbaatar westwärts. Dank schwenkbarem Photovoltaik-Panel laden die insgesamt zehn Reserve-Akkus während der Fahrt und sichern so das leichte Vorankommen. „Pro Batterie rechnen wir mit Energie für 50 Kilometer“, erklärt Brüsch und fügt hinzu: „Auch bei bester Ausrichtung der Solaranlage und Sonnenschein dauert es immerhin sieben Stunden, bis ein Akku vollgeladen ist.“

E-Bikes von Kreidler

Brüsch ist sich sicher, dass sich das E-Bike von Kreidler im unwirtlichen Gelände bewähren wird. „Der oberhalb des Tretlagers mittig verbaute Antrieb bringt 500 Watt Spitzenleistung. Diese clevere Lösung gibt zudem Bodenfreiheit und durch den zentralen Schwerpunkt ein angenehmes Fahrverhalten.“

Am anderen Ende der Welt mit Pedelecs

Warum Kreidler als Radsponsor der Tour de Mongolia auftritt, erklärt Marketingleiter Rainer Gerdes: „Wir finden die Idee klasse, unter erschwerten Bedingungen am anderen Ende der Welt mit Pedelecs unterwegs zu sein. Für die Härteprobe stellen wir gern ein Modell unserer neusten E-Bike-Generation zur Verfügung, da wir den aktuellen Stand der Pedelec-Technik auch in der Mongolei spiegeln wollen.“

Der Tourblog findet sich unter www.tour-de-mongolia.com

 

Quelle: PM, Bild: Pedelec Adventures