e-Bike & Pedelec News Blog

Alle Artikel verschlagwortet mit: Reifen

27.5 Zoll-Reifen von Schwalbe jetzt auch für Trekking-Bikes und Pedelecs

Kategorien: News
Kommentare deaktiviert für 27.5 Zoll-Reifen von Schwalbe jetzt auch für Trekking-Bikes und Pedelecs
Der Schwalbe Marathon Plus ist weltweit der einzige Reifen, der sich unplattbar nennen darf.

Schwalbe bietet mit insgesamt 15 Modellen in zahlreichen Größen- und Qualitätsausführungen die sicher breiteste 27.5 Zoll-Reifenauswahl für Mountainbikes an. Jetzt erweitert der Reifenspezialist sein Angebot an 27.5 Zoll-Reifen im Tourensegment. Der „unplattbare“ Marathon Plus, der E-Bike-Spezialist Energizer Plus, Big Ben und Kojak decken eine Vielzahl an urbanen Einsatzzwecken ab.

>> weiterlesen…

Elektrofahrräder stellen besondere Anforderungen an den Fahrradreifen, umso mehr gilt das für schnelle E-Bikes. Schwalbe-Produktmanager René Marks erläutert welche Reifen sich für welches E-Bike eignen und warum guter Grip so wichtig ist.

Welche Reifen empfehlen Sie für E-Bikes bis 25 km/h?

Rund 95 Prozent aller Elektrofahrräder sind Pedelecs mit einer Unterstützung bis 25 km/h. Für sie empfehlen wir unsere E-Bike Ready-Reifen. Acht Modelle haben wir auf die besonderen Anforderungen hin getestet und mit dem E-Bike Ready-Signet versehen. Zwar schreibt der Gesetzgeber für die langsameren Elektroräder keine speziellen Reifen vor. Dennoch empfehlen wir, auch für Pedelecs bis 25 km/h einen Reifen mit E-Bike Ready-Siegel zu montieren, weil bereits hier die Belastungen und Durchschnittsgeschwindigkeiten höher sind als bei einem normalen Fahrrad. Mit E-Bike Ready-Reifen sind Fachhändler und Radfahrer auf der sicheren Seite.

Worauf muss ich bei schnellen E-Bikes achten?

Wenn es um die Bereifung geht, ist eine spezielle Freigabe notwendig. Reifen mit europaweit gültiger ECE-R75 Zulassung sind hier die einfachste Lösung. Eine Kennzahl auf dem Reifen informiert den Nutzer zudem, was sein Modell leistet. So steht 33 B für eine maximale Belastbarkeit von 115 kg pro Reifen und eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h.
Einige Marathon-Größen haben ja auch das ECE-R75 Prüfzeichen. Worin unterscheiden sich Energizer und Marathon? Der Unterschied liegt in der Gummimischung. Ein Marathon ist vor allem für seine extrem hohe Laufleistung bekannt. Die Laufleistung der Energizer-Modelle ist auch nicht schlecht, aber das Hauptaugenmerk liegt auf dem Grip der Reifen. Mit den schnellen E-Bikes erreichen auch weniger geübte Radler sehr hohe Kurvengeschwindigkeiten. Guter Grip ist daher, besonders bei Nässe, entscheidend für die Sicherheit. Auch für E-Bikes mit Frontantrieb ist das Compound hilfreich: Da auf dem Antriebsrad wenig Last ruht, neigen Reifen mit normalen Gummimischungen an steilen Anstiegen zum Durchdrehen.

Gibt es einen Reifen, der auf alle E-Bikes gut passt?

Meine Top-Empfehlung für jede Art von Elektrobike: Energizer Plus! Damit machen Sie nichts verkehrt. Exzellenter Pannenschutz durch den GreenGuard und dazu das außerordentlich griffige Compound. Was für schnelle E-Bikes gilt, kann natürlich auch für die langsameren Pedelecs nicht falsch sein.

Quelle: PM Schwalbe, Fotos: Schwalbe