e-Bike & Pedelec News Blog

Verkehrsgerichtstag Goslar: Pedelecs sind Thema

Vom 25. bis 27. Januar findet in Goslar der 50. Deutsche Verkehrsgerichtstag statt. Thema sind unter anderem Pedelecs – Führerschein- und Helmpflicht und andere Fragen dazu.

Unter dem Motto „Pedelec, Segway, Bierbike: Lust oder Last?“ beschäftigt sich der Arbeitskreis VI mit dem Thema. Referenten sind Siegfried Neuberger, Geschäftsführer des Zweirad-Industrie-Verbands e.V. (ZIV), Dr. Markus Schäpe, Rechtsanwalt, Leiter Verkehrsrecht – Juristische Zentrale ADAC und Siegfried Brockmann, Leider der Unfallforschung der Versicherer (UDV), Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft.

Hier die Beschreibung des Veranstalters: „Elektrofahrräder sind in Deutschland im Trend. Etwa 600.000 elektrisch unterstützte Fahrräder werden in diesem Jahr auf Deutschlands Straßen fahren. Längst haben unterschiedliche Altersgruppen die Lust an dieser neuen Form der Fortbewegung entdeckt. Unfallforschende und Verkehrssicherheitsexperten warnen jedoch auch vor Gefahren. Sind Verkehrsteilnehmende ausreichend auf Pedelecs vorbereitet? Müssen wir mit mehr Unfällen mit Toten und Verletzten rechnen? Sollte deshalb ein Tempolimit für Pedelecs eingeführt werden? Brauchen wir einen Führerschein für Pedelecs? Und gehören Elektrofahrräder auf Radwege oder auf die Straße?
Diese Fragen diskutiert der Arbeitskreis VI mit renommierten Experten aus verschiedenen Blickwinkeln. Haftungsrelevante Fragen sollen dabei ebenso beleuchtet werden wie Führerschein, Helmpflicht und eine mögliche Verbraucherberatungspflicht beim Kauf.“

Quelle: velobiz

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:
    [Gesamt: 0 | Durchschnitt: 0]