e-Bike & Pedelec News Blog

VICTORIA 2016 mit zwei neuen Antriebssystemen

VICTORIA eRetro 7.6 mit Impulse 2.0

VICTORIA geht mit zwei neuen Antrieben in die Saison 2016

Mit den SHIMANO “Steps” und „Impulse 2.0“ Antrieben erweitert VICTORIA sein 2016er Pedelec-Programm. Somit kommen neben BOSCH, TRANZ X und eSILENTIO insgesamt fünf Antriebe zum Einsatz. Zudem geben sich die Modelle selbstbewusster, das Design wurde mit mehr Mut zur Farbe aufgewertet. Ein Traditionsbruch?

Die Geschichte der Marke VICTORIA ist lang, mit dem kommenden Modelljahr stehen mittlerweile 130 Jahre zu Buche. Den traditionellen Werten von überdurchschnittlich guter Qualität aber auch einem gewissen Understatement verpflichtet, zeigt sich das aufgefrischte Fachhandels-Programm. Technisch auf der Höhe der Moderne wurde das Design moderner umgesetzt ohne dabei abzuheben.

VICTORIA eHolland 7.4 mit SHIMANO Steps
VICTORIA eRetro 7.6 mit Impulse 2.0
VICTORIA eUrban 7.4 mit Impulse 2.0
VICTORIA eManufaktur 9.2
VICTORIA eManufaktur 7.9

Neue Rahmenfarben, kontrastfarbene Dekorflächen sowie der vergrößerte Marken-Schriftzug am Unterrohr lassen die Palette nun mutiger erscheinen. Mit dem Einsatz von hydraulischen Felgen- und Scheibenbremsen bei den Trekkingrädern folgt der Hersteller zudem den Ansprüchen einer qualitätsbewussten Käuferschicht.

In der Pedelec-Sparte kommen gleich zwei Antriebe neu zum Einsatz: Der für den City- und Trekkingbereich konzipierte SHIMANO „Steps“-Antrieb wird bei VICTORIA mit der mechanischen Nabenschaltung Nexus sowie der Kettenschaltung Alivio aus gleichem Hause preis-leistungskombiniert. Durch die kompakte Bauweise des klassischen Mittelmotors in Verbindung mit der formschönen Kurbel sieht man den drei VICTORIA Modellen (eHolland 6.5 / 7.4 / 7.5) auf den ersten Blick kaum an, dass es sich um Pedelecs handelt.

Die in Deutschland entwickelte und produzierte Antriebseinheit Impulse 2.0 setzt VICTORIA überwiegend bei ausgewählten City-Pedelecs ein, da die beim System sehr fein abgestimmte  Schaltsensorik besonders gut mit den eingesetzten SHIMANO „Nexus“-Getriebenaben harmoniert. Der recht geräuscharme Antrieb kommt in Sachen Drehmoment nicht ganz an die Antriebssysteme von BOSCH, SHIMANO oder TRANZ X heran – muss er aber auch nicht, da der Charakter der VICTORIA Pedelecs, bei denen der Antrieb Verwendung findet, auch eher gutmütig als sportlich ausgelegt ist (eUrban 7.4 / 7.5, eRetro 7.6, eSpezial 7.7). Insgesamt sorgen zwei unter schiedliche Akku-Kapazitäten für hohe Reichweiten.

Die neu eingesetzten SHIMANO „Steps“ und „Impulse 2.0“ Antriebe ersetzen bei VICTORIA den PANASONIC Antrieb, der hier künftig nicht mehr zum Einsatz kommt.  Die BOSCH Mittelmotor-Vielfalt bietet VICTORIA künftig in voller Bandbreite an: alle drei Akku-Größen (500, 400 oder 300 Wattstunden) als auch die drei unterschiedlich drehmomentstarken Motoren (Performance CX, Performance Line und Active Line) sowie die beiden Displays (Intuvia und Nyon) ermöglichen es, die jeweiligen Charakteristika der 21 Modelle zu unterscheiden bzw.
zu betonen.

Quelle: Hermann Hartje KG

>>> Alle aktuellen Victoria e-Bike Modelle >>>

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:
    [Gesamt: 15 | Durchschnitt: 2.9]
VICTORIA 2016 mit zwei neuen Antriebssystemen geschrieben von r_seidl average rating 2.9/5 - 15 Besucherbewertungen